MKR 30 Bilder Zoom

Truck Race: MKR Teampräsentation in Most/CZ

Der Erfolg des Auftaktjahres 2010 macht selbstbewusst! Kein Wunder also, dass MKR Technology jetzt drei statt zwei Renntrucks des Typs Premium Course präsentierte. Und das ist nicht alles....

Gut zwei Wochen vor dem Saisonstart im englischen Donington präsentierte MKR-Chef und Konstrukteur Mario Kress jetzt auf der Rennstrecke von Most ein erstarktes Team. Mit der erfolgreichen Vorjahresbesatzung „M & M“ (Markus Bösiger und Markus Oestreich) plus der tschechischen Verstärkung durch den jungen aber sehr erfahrenen Adam Lacko (gewechselt vom Team Allgäuer) kennt MKR-Chef Kress, gefragt nach seinen Erwartungen an die neue Saison, nur ein Ziel: „Ganz einfach: zu gewinnen“! Unterstützt wird er dabei von Stefano Chmielewski, Vorstandschef von Renault Trucks: „Wir haben das Potenzial, in diesem Jahr bei jedem Rennen in jedem Land auf das Podium zu fahren.“

Testfahrten stimmen optimistisch

Ein Grund sind auch die optimistisch stimmenden Testfahrten. Kurzfristig auftretende Elektronikprobleme konnten rasch ausgemerzt werden, die Motoren sind bekannt leistungsfreudig und standfest und Partner Meritor hat über die Wintermonate bei Achsen und Bremsen in die richtige Richtung weiterentwickelt. Die Bremsen beißen jetzt noch brutaler zu obwohl sie vorne jeweils 10,5 Kilo leichter sind, hinten 5,5 Kilo. 

Blaise und Janiec werden Technik-Partner

Von der MKR-Performance werden in diesem Jahr auch die Renault-Teams Janiec und Blaise profitieren. Sie erhielten von MKR präparierte Motoren. „Damit soll der Gesamt-Auftritt der Marke Renault bei den Rennen weiter gestärkt werden,“ begründet Renault-Obertrucker Chmielewski diese Maßnahme. Schließlich haben sich im vergangen Jahr die  Erwartungen, durch das Rennengagement das Image der Truckmarke Renault bei Transportunternehmern und Fahrern positiv zu befördern, nach seiner Einschätzung klar bestätigt. Übrigens: Der amtierende Team-Europameister Renault/MKR wird 2011 in dieser Kategorie mit zwei Teams antreten: Neben dem „Senior-Team“ Oestreich/Bösiger wird das Juniorteam Lacko/Team14-Janiec auf Punktejagd gehen.

2011 ist das Team gelassener

Inzwischen ist das auf insgesamt 32 Köpfe gewachsene Team 18 Monate jung und konnte die neue, zweite Saison erheblicher gelassener angehen. Dabei hat auch der vor Weihnachten montierte eigene Motorenprüfstand geholfen. „Hier ist jeder mit unglaublich viel Herzblut dabei,“ beschreibt Vorjahres-Vizemeister Markus Bösiger die Atmosphäre im Team. Hatte man zum Saisonstart 2010 noch arg gemischte Gefühle, stellt sich das aktuell erheblich gelassener dar. Markus Oestreich, von Mario Kress für die Saison 2010 aus dem „Renn-Rentnerdasein“ zurückgeholt, sieht das ähnlich: „Das  ist ein großes Vergnügen, erneut im Team MKR zu starten. Ich habe viele Jahre mit anderen Herstellern verbracht. Aber ich habe nie mit jemandem wie Mario zusammen gearbeitet. Wenn du beim Testen meinst, da geht nix, hast du garantiert am Abend immer ein gutes Ergebnis. Der beste Pilot im Team ist ohnehin Mario. Der hat aber vor lauter Entwickeln, Testen und Managen keiner Zeit zum Fahren!“

Der Meister muss Markus heißen!

Der so gelobte Mario Kress fasst das Saisonziel klar zusammen: „Auch wenn die Konkurrenz über die Winterzeit sicher nicht geschlafen hat: Der Meister 2011 muss Markus heißen - egal ob Oese, Boese oder Adam!“ Aus Renault Truck-Sicht darf die neue Saison kommen.

Foto

Klaus-Peter Kessler

Datum

11. April 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Beratung von Unternehmen und Fahrern rund um das Thema Lenk- und Ruhezeiten. Schwerpunkt im… Profil anzeigen Frage stellen
Michael Tobiasch, Experte für Softwareauswahl und -einführung (TMS, WMS, CRM etc.); Analyse/Optimierung von Prozessen und deren IT-Unterstützung Michael Tobiasch Softwareauswahl und -einführung
Michael Tobiasch berät Speditionen und Logistikunternehmen unter anderem bei der Auswahl von… Profil anzeigen Frage stellen