Der neue Renner von MKR 22 Bilder Zoom

Truck Race: Letzte Vorbereitungen

Nur noch wenige Tage, dann startet die Truck Race Europameisterschaft in die neue Saison 2010. Am 22. Mai heißt es wieder: Aufgewacht Misano!

Schon im März fanden die ersten Testfahrten der Teams statt. Dabei kam die gesammelte MAN-Meute in Nogaro zusammen. Hauptthema war für die Trucks mit dem Löwen das neue Update von MAN. Die einzigen offiziellen Angaben, die es dazu gab, lauteten schlicht: mehr Leistung. Erwartungsgemäß positiv reagierten die Teams auch auf das Leistungs-Plus.

Sorgenkind war für manche eher das neue Reglement. Das Verbot für Doppelturbos interessierte die MAN-Teams nur am Rande. Damit hat in der kommenden Saison wenn überhaupt nur Buggyra zu kämpfen. Die Tschechen-Hauber hatten bisher Bi-Turbo Maschinen von Caterpillar unter dem Blech. 

Das eigentliche Problem liegt eher in den einfacheren mechanischen Bauteilen: Differentiale sperren ab 2010 zu hundert Prozent. Das heißt, dass zwischen den vier Hinterrädern streng genommen eine starre Verbindung besteht. In Kurven dreht sich allerdings das äußere Rad schneller als das kurveninnere. Ohne funktionierendes Differential muss also entweder das äußere Rad blockieren, oder das innere durchdrehen. Und da auf dem kurvenäußeren Rad mehr Druck lastet, hat es mehr Grip, während das innere entlastet wird. Das Ergebnis sind also teils waghalsige Drifts.

Jean-Pierre Blaise landete deshalb direkt im nächsten Kiesbett. Beim Team Hahn Racing scheint der starre Durchtrieb jedoch weniger Probleme zu bereiten. "Jochen hat damit keine Probleme, dem macht das nervösere Heck sogar Spaß" sagt Teammanagerin Diana Hahn.

Auch beim neuen Renault Team von und mit Mario Kress stehen die Zeichen gut. Die MKR-Boliden gingen zuletzt in Most auf Testfahrt. "Die Autos laufen gut. Wir sind für Misano ganz zuversichtlich" sagt MKR-Teammanagerin Séline Hellmonds. Und auch Teamchef Mario Kress freut sich auf den Start. 

Die Erwartungen an das neue Team sind hoch. Die Fäden laufen mit Hellmonds und Kress beim selben deutsch-deutschen Dream-Team zusammen, das schon zu Buggyra-Zeiten einige Titel geholt hat. In den Racetrucks sitzen ebenfalls keine Anfänger. Beide waren schon zu Zeiten der alten Super Race Klasse im Truck Race am Start. Damals kämpften Markus Oestreich mit seinem Mercedes-Renn-Atego und Markus Bösiger im MAN noch gegeneinander. Und beide waren schon einmal Europameister. 

Einzig die Mechaniker-Crew besteht aus Rookies. Deshalb will Mario Kress seinem Jungs in Misano auf jeden Fall noch ein wenig über die Schultern schauen.

Datum

19. Mai 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Experte für Softwareauswahl und -einführung (TMS, WMS, CRM etc.); Optimierung von Organisation, Prozessen und der IT in Transport und Logistik Rainer Hoppe Softwareauswahl und -einführung
Rainer Hoppe berät Speditionen und Logistikunternehmen bei der Auswahl von Software für das… Profil anzeigen Frage stellen
Markus Bauer, Experte für Trucksport Markus Bauer Truck Sport
Redakteur beim ETM Verlag. Truck Sport in allen Variationen ist sein Steckenpferd… Profil anzeigen Frage stellen