Le Mans 22 Bilder Zoom

Truck Race: Le Mans am Sonntag: Sieg für Hahn!

Nach 12 Jahren im Truck Race sichert sich Jochen Hahn auf seinem MAN zum ersten Mal den EM-Titel in Le Mans. Albacete verletzt sich nach einer heftigen Start-Karambolage.

Im letzten Qualifying des Jahres parkte ein starker Vrsecky seinen Buggyra überraschend vor dem Renault Trio um Bösiger, Lacko und Oestreich auf der Pole. Gespannt waren alle auf den Schlagabtausch zwischen Hahn und Albacete. Der Spanier musste sich eine möglichst gute Ausgangsposition verschaffen. Albacete ist zum Sieg verdammt, wenn er sich auch nur eine minimale Titelchance erhalten will. Schließlich stellte der Spanier seinen roten MAN auf die fünfte Position vor Teamkollege Nittel und Hahn. Dahinter schafften es noch Kiss und Levett sich für die Top 10 zu qualifizieren.

Das drauffolgende Rennen sollte sich als Entscheidungslauf herauskristallisieren und zeigen, wie nahe Freud und Leid im Rennsport beieinander liegen. Am Start hat es ordentlich geknallt. Mit dem Go der Startampel, preschte Albacete vor direkt neben Janiec. Albacete kam leicht quer vor dem Franzosen. Dadurch wurde Vrsecky in die Zange genommen. Albacete schoss quer über die Fahrbahn und erwischte Teamkollege Nittel, die beide wiederum auf der anderen Straßenseite in der Mauer landeten. Albacete hatte es dabei am schlimmsten erwischt. Der Spanier zog sich durch den Einschlag einen Rippenbruch zu und wurde zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht. Sichtlich unter Schock versammelten sich die Trucks nach dem Rennabbruch auf der Start-Zielgeraden um Näheres von Albacete zu erfahren. Durch den Ausfall war klar, dass Hahn auf jeden Fall Meister ist. Zu feiern war natürlich niemand zu mute, solange nicht klar war, wie es Albacete ging. Schnell war aber klar, das Albacete, außer einer gebrochenen Rippe nichts passiert ist. Nach dem Restart ging es deutlich gemächlicher zu. Vorne verteidigte Oestreich seine durch den Ausfall von Vrsecky gewonnen Pole. Hinter dem Deutschen folgte Bösiger, der aber immer weiter zurück fiel. Dies machte sich Hahn zu Nutze, der sich plötzlich auf der zweiten Position wieder fand. Hinter Hahn folgten Lacko und Janiec. Bösiger kam noch auf die fünfte Position vor Levett, Kiss und Mariezcurrena, der sich somit zusammen mit Kiss die erste Reihe für das zweite Rennen sichern konnte. Nach dem Fall der schwarz-weiß karierten Flagge sind beim Team Hahn die Dämme gebrochen. Der sympathische MAN-Pilot feiert zum ersten Mal in seiner Truck Race Karriere den Titel des Europameisters.

Das allerletzte Rennen der Saison in der Abenddämmerung von Le Mans schien noch einmal spannend zu werden. Mariezcurrena, der in Nogaro sensationell gewonnen hatte, sollte für die nachfolgenden Renault kein allzu großes Problem darstellen. Noch einmal hieß es MAN gegen Renault. Doch diesmal hatten die Franzosen das bessere Ende für sich. Mariezcurrena konnte dem Druck nur wenige Kurven lang standhalten, bevor sich die beiden Renault am blauen MAN vorbei schieben konnten. Wenig später musste aber auch Kiss daran glauben und Oestreich den Vortritt lassen. Im Verfolgerfeld kämpfte Janiec eisern mit dem frisch gebackenen Europameister Jochen Hahn, der nach dem Titelgewinn im ersten Rennen wahrscheinlich eines der entspanntesten Rennen seinen Karriere fahren konnte. Vorne änderte sich nichts mehr und Markus Oestreich sicherte sich nach dem Sieg im ersten Tagesrennen, auch den Sieg im zweiten und konnte somit ein Glanzlicht an das Ende einer für das MKR-Team nicht immer einfache Saison setzen. Hinter den beiden kam Bösiger vor Janiec, Hahn und Levett über die Linie.

Endgültig Abschied nehmen heißt es auch vom Team Allgäuer. Nach dem erklärten Ausstieg in Le Mans sind ihr letztes Rennen gefahren und verabschieden sich nach 12 Jahren vom Truck Race. Alexander Lvov schaffte für die „Gelben“ noch einmal einen achten Platz. Stuart Oliver sicherte sich als Zehnter auch noch ein Pünktchen.

Foto

Dustin Schaber

Datum

9. Oktober 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Leitung von großen Fuhrparks und der Tätigkeiten rund um den Fuhrpark Profil anzeigen Frage stellen
Michael Tobiasch, Experte für Softwareauswahl und -einführung (TMS, WMS, CRM etc.); Analyse/Optimierung von Prozessen und deren IT-Unterstützung Michael Tobiasch Softwareauswahl und -einführung
Michael Tobiasch berät Speditionen und Logistikunternehmen unter anderem bei der Auswahl von… Profil anzeigen Frage stellen