Zoom

Transwide und Winsped tauschen sich aus: Daten aus der Cloud fließen in Dispo-Software

LIS und Wolters Kluwer Transport Services haben eine Schnittstelle zwischen der Speditionssoftware Winsped und dem webbasierten Transport-Management-System Transwide geschaffen. Die Nutzer beider Lösungen müssen nun nicht mehr in zwei Systemen parallel arbeiten.

Egal, ob es ums das Empfangen und Beantworten von Frachtangeboten, die Planung von Terminen für Abholungen oder Lieferungen, die Übermittlung von Statusaktualisierungen oder das Begleichen von Frachtrechnungen geht – die Daten fließen direkt vom Online-Tool Transwide in Winsped. Auf Wunsch kann natürlich auch die Frachtenbörse Teleroute, die ebenfalls zu WKTS gehört, direkt an Winsped angebunden werden.

Kunde gibt Initialzündung

Die Initialzündung für die Kooperation kam nach Angaben von WKTS von der Nord Spedition aus Großenwiehe in Schleswig-Holstein. Denn der Spezialist für Flüssigkeitstransporte in den Bereichen Lebensmittel-, Futtermittel- sowie technische Produkte hatte diese Anbindung nachgefragt. Die Disponenten der Nord Spedition können nun mit wenigen Klicks die Aufträge ihrer Kunden direkt in Winsped aufrufen, dort verarbeiten und schließlich die Transportdaten an Transwide zurückmelden.

Portraits

Autor

Foto

Nord Spedition

Datum

21. Oktober 2015
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.