Alles über ZF Friedrichshafen
ZF Friedrichshafen zählt zu den Top 10 der Patentanmelder Zoom

Fahrzeuge: ZF Friedrichshafen zählt zu den Top 10 der Patentanmelder

Die ZF Friedrichshafen AG ist mit 594 veröffentlichten Patentanmeldungen 2008 erneut unter den Top 10 der deutschen Patentanmelder und damit vor zahlreichen Automobilherstellern. Unter den Getriebeherstellern nimmt ZF sogar den Spitzenplatz ein und verweist dort alle Automobilhersteller auf die Plätze. Für das neu entwickelte 8-Gang-Automatgetriebe hält ZF derzeit über 100 originäre Patentanmeldungen. Keine andere Branche meldet beim Europäischen Patentamt (EPA) so viele Patente an wie der Fahrzeug- und Maschinenbau. Dahinter folgen die Elektrotechnik und die Getriebehersteller. Weltweit kamen nach einer Untersuchung der Handelskammer Hamburg, die das Magazin „impulse“ veröffentlichte, zwischen März 2008 und Februar 2009 etwa ein Drittel aller Getriebepatente aus Deutschland, davon gut ein Viertel von ZF. Ein Beispiel dafür: das neu entwickelte 8-Gang-Automatgetriebe. Autos mit dem neuen Getriebe verbrauchen im Vergleich zu Fahrzeugen mit den noch weit verbreiteten 5-Gang-Automatgetrieben 14 Prozent weniger Kraftstoff. Dennoch macht das 8-Gang-Automatgetriebe keine Abstriche bei der Leistung - im Gegenteil: Es verfügt über eine bessere Leistungsdichte, überträgt also bei gleichem Gewicht und Bauraum mehr Eingangsdrehmoment. „Nicht die Anzahl der Gänge stand im Vordergrund bei der Entwicklung des neuen Pkw-Automatgetriebes, sondern die Einsparung von Kraftstoff und Emissionen“, so Dr. Michael Paul, Technikvorstand von ZF. Möglich wurden diese besonderen Produktqualitäten durch eine ganze Reihe von intelligenten Lösungen der ZF-Ingenieure: Grundlage ist ein völlig neues Getriebekonzept mit vier Planetenradsätzen und fünf Schaltelementen. Weil in jedem Gang nur zwei Schaltelemente geöffnet sind, werden die inneren Schleppverluste im Getriebe reduziert. Dies mindert den Verbrauch ebenso wie eine höhere Gesamtübersetzung und neue Drehmomentwandler. Zudem setzt ZF eine kleinere, achsparallel montierte Flügelzellenpumpe ein. Insgesamt hält ZF derzeit über 100 originäre Patentanmeldungen an diesem Getriebe. ZF ist ein bekannter Name beim Deutschen und Europäischen Patentamt in München. Rund 5.100 Mitarbeiter forschen und entwickeln weltweit bei ZF. Mit ihren Erfindungen und den daraus veröffentlichten Patentanmeldungen nimmt ZF eine Spitzenposition innerhalb der deutschen Innovationslandschaft ein: Auf der Rangliste der größten Patentanmelder Deutschlands belegt ZF erneut den neunten Platz. Mehr als fünf Prozent seines Umsatzes - im Jahr 2008 waren es 697 Millionen von 12,5 Milliarden Euro - investiert der Konzern jährlich in Forschung und Entwicklung.

Datum

10. Juli 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.