Hupac wächst Zoom

Transportwelt: Hupac wieder auf Vorkrisen-Niveau

Der Kombi-Operateur Hupac hat 2010 um 13,7 Prozent zugelegt. Nach eigenen Angaben hat Hupac damit das Niveau von 2008 wieder erreicht. Insgesamt hat Hupac im vergangenen Jahr 690.251 Straßensendungen auf die Schiene verlagert. Im unbegleiteten kombinierten Verkehr verzeichnet Hupac demnach das größte Wachstum im transalpinen Verkehr durch Österreich. Der Verkehr durch die Schweiz, Kernmarkt der Hupac, sei um 9,5 Prozent gewachsen und liege damit 7,6 Prozent unter den Werten aus dem Jahr 2008. Nach Ausbau der Strecken Benelux-Italien und Skandinavien-Italien habe sich der Verkehr dort verdoppelt. Auch der Ost-West Verkehr habe nach einem Zuwachs von 12,4 Prozent das Vorkrisenniveau erreicht. Die Rollende Autobahn (Rola) konnte 2010 um 11,9 Prozent wachsen. Seit Anfang 2011 betreibt Ralpin die Rola für Hupac. Hupac übernimmt aber trotzdem weiterhin den Verkauf und die Disposition der Rola. Hupac weitet überdies bestehende Verbindungen im 4-Meter-Segment aus. Die Verbindung Rotterdam/Basel soll das Portfolio erweitern.

Datum

10. Februar 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.