Krone Zoom

Fahrzeuge: Flexibilität bei trimodalem Einsatz. Die neue Krone Air Cargo Box

Mit der neuen Air Cargo Box bietet Krone einen Glattwand-Wechselkoffer, der konsequent auf die hohen Anforderungen des trimodalen Verkehrs zugeschnitten wurde. Das Highlight dieses Wechselkoffers stellt der 243 mm hohe Boderahmen dar, der mit fünf pneumatischen Rollenbahnen ausgerüstet ist. Jede dort separat integrierte Stahldoppelrolle verfügt über eine Tragfähigkeit von 120 kg und einen maximalen pneumatischen Hub von 11 mm, so dass sämtliche Palettenware, Luftfrachtbehälter oder unterschiedliche Kartonagen logistisch abgewickelt werden können. Die gesamte Pneumatik des Luftfrachtbodens wird über die Swap-Control-Box geregelt. Diese speziell entwickelte Kontrollbox für Wechselbehälter umfasst je Sektion einen Bedienungsschalter und ist mit einem Druckregler ausgestattet. Die Kontrollbox zeichnet sich durch ein einfaches Handling und eine robuste Bauweise aus, welche sich bereits im Praxiseinsatz bewährt hat. Die neue Air Cargo Box, die beim Krone Kompetenzpartner Brüggen in Herzlake gefertigt wird, überzeugt ferner durch eine Vielzahl praxisgerechter Ausrüstungsdetails. Vier robuste Greiferzangenleisten sowie Containereckbeschläge gewährleisten eine problemlose Bahnverladung. Der 27 mm dicke, wasserfeste Siebdruckboden ist in die 243 mm starke Bodengruppe eingelassen. Der Boden ist für Staplerbelastungen mit Staplerachslasten bis zu 5.460 kg ausgelegt. Eine 300 mm hohe innenliegende Sockelscheuerleiste mit fünf integrierten Zurringen dient als Stapleranfahrschutz. Die Stirnwand und die Seitenwände des Wechselkoffers bestehen aus glatten Stahlblech-Kassetten und sind innen ganzflächig mit Schlüssellochblechen versehen. Das Dach besteht aus einem trapezförmig profiliertem Stahlblech. Das zulässige Gesamtgewicht beträgt 16.000 kg. Auch in punkto Ladungssicherung ist die neue Air Cargo Box vorbildlich: Mit dem eingebauten Multi Switch Ladungsicherungssystem lässt sich jegliche Ladung ordnungsgemäß sichern. Das Multi Switch System wurde speziell für den Einsatz in Kofferaufbauten entwickelt. Das System besteht aus waagerecht und senkrecht verlaufenden Doppelstock-Führungsschienen, welche an den Schnittstellen über Multi Switch-Weichen miteinander verbunden sind. Handelsübliche Doppelstock-Ladebalken können mühelos vertikal und horizontal verschoben werden. Die waagerechten Führungsschienen reichen über die gesamte Fahrzeuglänge, so dass sich Ladung an jeder Position nach hinten sichern lässt. Für die Ladungssicherung in Fahrtrichtung werden zudem zusätzliche Weichen in die waagerechten Schienen integriert, um die Balken in ihrer Funktionsrichtung umkehren zu können. Wie bei Krone üblich, sind alle Stahlteile stahlgestrahlt, KTL grundiert und pulverbeschichtet, so dass Krone eine Garantie von 10 Jahre gegen Durchrostung gewährt. Die technischen Daten im Überblick: Innenhöhe 2.660 mm, die Durchladehöhe im Heckportal liegt bei 2.525 mm; Abstellhöhe 920 bis 1.320 mm (Teleskop-Stützfüße).

Datum

15. Oktober 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.