Citroën Nemo Zoom

Fahrzeuge: Citroën Nemo

Der kompakte Kleintransporter Nemo ist das Einstiegsmodell des Citroën Nutzfahrzeugprogramms. Der Ende 2007 eingeführte Lieferwagen eignet sich besonderes für städtische Ballungsgebiete mit dichtem Verkehr. Der Nemo Kastenwagen besticht durch sein attraktives Design und verbindet kompakte Außenmaße mit einem großem Laderaumvolumen. Gleichzeitig wartet er mit einigen nützlichen Features auf, die ihn nicht nur praktisch und benutzerfreundlich machen - wie z. B. die seitlichen Schiebetüren, die asymmetrischen Flügeltüren am Heck und ein vielfach konfigurierbarer Beifahrersitz -, sondern auch zum Komfort und Wohlbefinden seiner Insassen beitragen. Der Nemo bietet durchdachte Sicherheitsausstattungen und ist sowohl in der Anschaffung als auch im Gebrauch ausgesprochen wirtschaftlich. Seit seiner Einführung registrierte der Citroën Nemo Kastenwagen in Deutschland bereits mehr als 2.000 Zulassungen und wurde unlängst zum « International Van of the Year 2009 » gekürt. Kleintransporter im Kompaktformat Mit einer Länge von 3,86 m, einer Breite von 1,72 m und einem Wendekreis von weniger als zehn Metern schlängelt sich der Nemo wendig und agil durch den immer dichter werdenden Verkehr in den Großstädten. Trotz seiner kompakten Form bietet der Nemo mit 2,5 m3 Laderaumvolumen und 535 kg Nutzlast eine große Ladekapazität. Wird der Nemo Kastenwagen zudem mit dem im Boden versenkbaren Extenso®-Beifahrersitz ausgestattet, vergrößert sich sein Laderaumvolumen auf 2,8 m3, und es können bis zu 2,5 m lange Gegenstände transportiert werden. Große seitliche Schiebetüren, asymmetrische Heckflügeltüren und eine nur 53 cm hohe Ladekante gewährleisten ein leichtes Be- und Entladen des Fahrzeugs. Modernes Design Der pfiffige, sympathische Nemo passt sich perfekt in das Nutzfahrzeugprogramm der Marke ein. Sein Design ist Ausdruck von Modernität und Robustheit zugleich. Die straffe Form der Motorhaube, die große Windschutzscheibe, die glatten Flanken - auf denen der Firmenname besonders gut zur Geltung kommt - und der imposante Doppelwinkel unterstreichen seinen dynamischen Auftritt. Ausgesprochen robust wirken die Stoßfänger und Radkästen, die breiten Stoßschutzleisten sowie die hohen Heckleuchten, die den großen Laderaum des vielseitigen Nemo betonen. Ein Kleintransporter, wie ihn jeder Profi sich wünscht Der Nemo Kastenwagen verfügt über einen Komfort, der dem eines Pkw um nichts nachsteht: Er bietet einen bequemen, ergonomisch gestalteten Fahrerplatz in einer großen, hellen, funktionalen Fahrerkabine, in der es bis zu zwölf Ablagen gibt. Eine Reihe von Komfortausstattungen und Fahrassistenzsystemen, wie die optional erhältlichen elektrischen Fensterheber vorn, der höhenverstellbare Fahrersitz mit Lordosenstütze oder die hintere Einparkhilfe, erleichtern zudem seine Benutzung. Optional kann der Nemo mit einer Bluetooth®-Freisprecheinrichtung und dem Extenso® Beifahrersitz, der sich durch Herunterklappen der Rückenlehne in einen Schreibtisch umwandeln lässt, geordert werden und wird so für seinen gewerblichen Nutzer zu einem kleinen Büro auf Rädern. Mit dem Schlechtwege-Paket, das breite Schutzleisten, eine erhöhte Bodenfreiheit, eine Schutzleiste für den Stoßfänger vorn und einen Unterfahrschutz beinhaltet, ist der Nemo auch für den Einsatz auf Baustellen oder unebenem Gelände bestens gerüstet. Durchdachte Sicherheitsausstattungen Der Nemo ist serienmäßig mit ABS und Fahrerairbag ausgerüstet. Auf Wunsch sind ein Beifahrer- und Seitenairbags verfügbar. Der Nemo wird mit verschiedenen Vorrichtungen zur Sicherung der Ladung angeboten, darunter ein Leitergestell hinter dem Fahrersitz, eine Trennwand mit Gitter oder mit Verglasung, sowie ein variables Schutzgitter. Zum Transport von langen Gegenständen kann der hinter dem Extenso®-Beifahrersitz stehende Teil des Gitters seitlich zum Fahrer hin geklappt werden, um diesem optimalen Schutz zu bieten. Eines der wichtigsten Anliegen von gewerblichen Nutzern ist der Schutz der transportierten Güter. Deshalb kann der Nemo mit einer automatischen Verriegelung ausgestattet werden, die aktiviert wird, sobald der Wagen fährt, aber auch mit einer separaten Verriegelung, die das Verriegeln des Laderaums unabhängig von der Fahrerkabine ermöglicht. Außerdem wird der Nemo serienmäßig mit asymmetrischen Vollblech-Flügeltüren am Heck geliefert. Effiziente, saubere und wirtschaftliche Motoren Der Nemo Kastenwagen kann in zwei Motorisierungen geordert werden: dem Diesel HDi 70 (50 kW/68 PS) und dem Benziner 1.4 (54 kW/73 PS), die beide mit Fünfgang-Schaltgetrieben kombiniert sind. Der HDi-Motor ist zusätzlich mit dem automatisierten Fünfganggetriebe « SensoDrive » erhältlich. Mit CO2-Emissionen von 116 g/km für den HDi 70 SensoDrive stellt der Nemo einen Rekord auf und setzt einen neuen Standard für Kleintransporter. Dank der verbrauchsarmen Dieselmotoren, die das Citroën Airdream® Umweltlabel tragen, (4,4 bzw. 4,5 l/100 km im Gesamtverbrauch für den HDi 70 SensoDrive bzw. den HDi 70) und den optimierten Wartungskosten zeichnet sich der Nemo darüber hinaus durch niedrige Betriebskosten aus.

Datum

25. März 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.