Zoom

Transportwelt: Beleuchtungsmängel nehmen zu: Umsatz-Chancen nutzen

Schwachpunkt Fahrzeugbeleuchtung - Aktive Verkaufsunterstützung für Großhandel und Werkstätten durch Lichtexperten Hella

Die Zahlen sind alarmierend: Laut TÜV NORD weisen mehr als 40 Prozent der geprüften Fahrzeuge Schwachpunkte in der Beleuchtung auf. Vor vier Jahren waren es nur 28 Prozent. Falsch eingestellte Scheinwerfer und defekte Lichtsysteme prägen somit immer mehr den Straßenalltag. Der Trend dürfte sich sogar noch verschärfen, denn vor dem Hintergrund der aktuellen Wirtschaftskrise scheuen immer mehr Autofahrer den Gang in die Werkstatt. Zudem kommt Eigenreparatur als Alternative aufgrund des Einsatzes anspruchsvoller Lichttechnik immer seltener in Frage. Folglich steigt der Anteil von Fahrzeugen mit Beleuchtungsmängeln und damit auch das Risiko. Dabei sind "Gutes Sehen und Gesehen werden" im Straßenverkehr ein absolutes Muss - gerade in der herannahenden dunklen Jahreszeit mit häufig wechselndem und schlechtem Wetter ist dies besonders wichtig. Der Lichttechnikexperte Hella startet daher ab September eine umfangreiche Initiative: Zum einen sollen Autofahrer gezielt zur Lichtüberprüfung aufgefordert werden. Für Großhandel und Werkstätten eröffnen sich hierdurch erhebliche zusätzliche Umsatzpotenziale. Hella hat für Großhändler und Werkstätten deshalb ein maßgeschneidertes Paket bestehend aus Postern und Flyern entwickelt, um Autofahrern die Notwendigkeit des Licht-Checks überzeugend vor Augen zu führen. Zum anderen sollen Großhandel und Werkstätten in ihrer Arbeit rund um das Thema "Fahrzeugbeleuchtung" effektiv und effizient unterstützt werden. So stellt Hella übersichtliche Poster von Scheinwerfern und Leuchten sowie Cross-Referenz-Listen zur Verfügung, um eine rasche und richtige Produktidentifikation zu erleichtern. Daneben gibt es prägnante Kurzinformationen zu Zusatzscheinwerfern, Arbeitsscheinwerfern, Kennleuchten und Optischen Warnsystemen, die pro Produkt auf einen Blick augenfällig und übersichtlich alle relevanten technischen Informationen, Verkaufsargumente, Bestellnummern und Ausstattungsmerkmale der unterschiedlichen Produktabarten mit Maß- und Risszeichnungen vereinen. Dadurch soll das Kundengespräch auf Großhandels- und Werkstattebene effektiv unterstützt werden. Die prägnanten Info-Blätter stehen ebenso online als e-Paper auf der Hella-Homepage zur Verfügung. Um den Reparaturprozess zu vereinfachen, werden von Hella außerdem hilfreiche technische Informationen bereitgestellt. Hierzu gehören praktische technische Broschüren, die z.B. den Montageprozess von Zusatzscheinwerfern an aktuellen PKW-Modellen in Wort und Bild anschaulich erläutern sowie wertvolle Montagetipps geben. Darüber hinaus steht ein interaktives Online-Tool zur Licht-Diagnose sowie zur geführten Fehlersuche rund um die Uhr zur Verfügung.

Datum

4. August 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Andy Apfelstädt, Experte für Kostenrechnung und Frachtpreiskalkulation Andy Apfelstädt Kostenrechnung und Frachtpreiskalkulation
Ich betreue als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut Verkehr und Raum der Fachhochschule… Profil anzeigen Frage stellen
Fred Dremel, Experte für Sozialvorschriften für das Fahrpersonal im Strassenverkehr, Arbeitszeitrecht , Kontrollgeräte Fred Dremel Sozialvorschriften
Von 1980 bis 2013 Betriebsprüfer Arbeitsschutz in Aachen auf dem Gebiet Sozialvorschriften für… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.