Schild, Verdi, 5,5 Prozent Zoom

Transport- und Logistikbranche Bayern: LBT und Verdi einigen sich nicht

Auch die dritte Verhandlungsrunde im Tarifstreit zwischen dem Landesverband Bayerischer Transport- und Logistikunternehmen (LBT) und Verdi ist es zu keiner Einigung gekommen.

Nach Angaben des LBT habe Verdi das Angebot einen Ausgleich der Inflationsrate vorzunehmen abgelehnt. Verdi sei bei seiner Forderung nach einer Lohnerhöhung von 5,5 Prozent geblieben. Für den LBT sei dies aber momentan nicht machbar. Verdi habe nicht dem „Ansinnen des LBT entsprochen, eine für das bayerische Transportlogistikgewerbe tragbare tarifliche Lösung zu finden. Der Verband will weiterhin mit Verdi verhandeln und nach einer tarifvertraglichen Vereinbarung suchen. 

Susanne Spotz, ETM online

Autor

Foto

Fotolia

Datum

9. Dezember 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Leitung von großen Fuhrparks und der Tätigkeiten rund um den Fuhrpark Profil anzeigen Frage stellen
Michael Tobiasch, Experte für Softwareauswahl und -einführung (TMS, WMS, CRM etc.); Analyse/Optimierung von Prozessen und deren IT-Unterstützung Michael Tobiasch Softwareauswahl und -einführung
Michael Tobiasch berät Speditionen und Logistikunternehmen unter anderem bei der Auswahl von… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.