Zoom

Transport Market Monitor: Transportpreise erreichen neues Hoch

Die Transportpreise haben ein neues Allzeithoch erreicht. Das ist das Ergebnis des aktuellen Transport Market Monitors für das zweite Quartal 2015.

Wie die Verfasser Transporeon und Capgemini Consulting mitteilen, stieg der Transportpreisindex um 10,4 Prozent auf 104,9 Punkte und erreiche damit den höchsten Wert seit Beginn der Erhebung 2008. Im Vergleich zum Vorjahresquartal, so Capgemini, liege der Transportpreisindex immerhin um 4,9 Prozent höher. Auch der Dieselpreisindex stieg demnach im vergangenen Quartal: plus 5,3 Prozent auf 90,7 Punkte. Damit liege er 10,6 Prozent unter dem Niveau des Vorjahreszeitraums. "Die bisherigen Entwicklungen im Jahr 2015 scheinen die vorsichtige wirtschaftliche Erholung in Europa zu unterstreichen", sagt Ralph Schneider-Maul, Head of Supply Chain Management bei Capgemini Consulting in Deutschlach, Österreich und der Schweiz. "Im zweiten Quartal beobachten wir dieses Jahr sogar die höchsten Transportpreise seit Beginn der TMM-Aufzeichnungen." Betrachte man dazu den weiterhin sehr niedrigen Dieselpreis-Index, erscheine das Allzeithoch noch viel bemerkenswerter.

Während die Preise ein Allzeithoch erfahren, sei der Kapazitätsindex jedoch deutlich gesunken auf 67,8 Punkte (minus 34,8 Prozent). Dies sei der niedrigste Wert seit 2011 und gleichsam der zweitniedrigste seit 2008. "Der Trend niedriger Kapazitäten, der sich bereits zu Jahresbeginn abzeichnete, setzt sich im zweiten Quartal fort", sagt Peter Förster, Geschäftsführer bei Transporeon. "Unsere Verlader-Kunden bekommen diesen Trend bestätigt, zum Beispiel durch eine erschwerte Suche nach Transportdienstleistern für ihre Aufträge."

Ford Transit Custom

Autor

Foto

gwt52hkxd82/Fotolia

Datum

18. August 2015
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.