Zoom

trans-o-flex: Netzwerk für Pharmatransporte erweitert

Der Logistikdienstleister trans-o-flex bietet ab Oktober 2014 ein neues Netzwerk für aktiv temperaturgeführte Arzneimitteltransporte an.

Basis des neuen Netzes namens Ambient, sei laut Christian Knoblich, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing bei trans-o-flex, ein zentrales Umschlagzentrum, das ab Oktober voll klimatisiert betrieben werde sowie eine Kombination unterschiedlicher Transporttechniken für die letzte Meile. "Spezielle Thermofahrzeuge setzen wir im Linienverkehr und auf besonders stark genutzten Touren ein", sagt Knoblich. Ansonsten setze man auf zertifizierte, fest in Transportern installierte und aktiv temperierte Klimaboxen.

"Auch hier variieren wir nochmals und nutzen je nach Bedarf unterschiedlich große Boxentypen." Man überwache, steuere und dokumentiere die Einhaltung der von den neuen EU-GDP vorgegebenen Bedingungen. Laut trans-o-flex werde man ab Herbst die Kapazität für Transporte im Raumtemperaturbereich schrittweise hochfahren. Ziel sei es, die Transportmöglichkeiten im temperaturgeführten Bereich zunächst zu verdoppeln.

Ford Transit Custom

Autor

Foto

trans-o-flex

Datum

26. Mai 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.