8 Bilder Zoom

Thementag Indien: Potenziale ausbauen

Der Indien-Tag des VDA zeigt, welche Chancen die Wirtschaftsbeziehung zwischen Berlin und Neu-Delhi bietet.

Die Beziehungen zwischen Deutschland und Indien entwickeln sich. Das zeigte der gestrige Thementag. Das ist zum einen der zuständigen Arbeitsgruppe des VDA zu verdanken. Nicht zu vergessen sind aber auch die Bemühungen um ein Freihandelsabkommen. "Indien kann einem Freihandelsabkommen, das die Märkte öffnet, mit Zuversicht begegnen", sagte VDA-Präsident Matthias Wissmann bei der Eröffnung der siebten Auflage des IAA-Indien-Tags.

Dass die Bestrebungen auch von Seiten der Gäste groß sind, bewiesen die Reden von Murugesan Subashini, indische Generalkonsulin in Deutschland, und Surinder Kanwar, Präsident des indischen Automobil-Zulieferverbandes ACMA. Nach seinen Angaben werden bis 2025 rund 80 Prozent aller indischen Haushalte dem Mittelstand angehören. Laut Kanwar wurden 2011/2012 Waren im Wert von 10,6 Milliarden Euro importiert. Das macht Indien als Produktionsstandort und als Absatzmarkt interessant. Wer sich ein Bild vom Potenzial indischer Zulieferer machen möchte, kann das am ACMA-Stand in Halle 13, Stand C22 tun.

Foto

Karl-Heinz Augustin

Datum

21. September 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Beratung von Fahrern und Unternehmern rund um das Thema Navigationsgeräte für den Einsatz im… Profil anzeigen Frage stellen
Kristina Dietze von der Polizeidirektion Görlitz/ Autobahnpolizei Kristina Dietze Polizeioberkommissarin Autobahnpolizeirevier Bautzen
Expertin für Gefahrguttransporte (aus polizeilicher Sicht), Vermögensabschöpfung im… Profil anzeigen Frage stellen