VR Leasing: Dickes Minus im Ausland Zoom

Transportwelt: VR Leasing: Dickes Minus im Ausland

Die Geschäfte von VR Leasing im In- und Ausland haben sich in der ersten Jahreshälfte 2009 sehr unterschiedlich entwickelt. Während das Neugeschäftsvolumen im Inland mit 1,1 Milliarden Euro nur um 2,4 Prozent unter dem Wert des Vorjahres lag, sank es im Ausland um 48 Prozent auf 602,6 Millionen Euro. Insgesamt kam der Eschborner Spezialfinanzierer damit in der Absatz- und Investitionsfinanzierung (Leasing, Mietkauf und Investitionskredit) auf ein Neugeschäftsvolumen von gut 1,7 Milliarden Euro und blieb damit um 25,5 Prozent unter dem Ergebnis des ersten Halbjahrs 2008. Darunter litt auch das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT), das im ersten Halbjahr auf -6,8 Millionen Euro fiel. 2008 wurde im gleichen Zeitraum noch ein Plus von 40,2 Millionen Euro erwirtschaftet.

Datum

5. August 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Markus Bauer, Experte für Trucksport Markus Bauer Truck Sport
Redakteur beim ETM Verlag. Truck Sport in allen Variationen ist sein Steckenpferd… Profil anzeigen Frage stellen
Kristina Dietze von der Polizeidirektion Görlitz/ Autobahnpolizei Kristina Dietze Polizeioberkommissarin Autobahnpolizeirevier Bautzen
Expertin für Gefahrguttransporte (aus polizeilicher Sicht), Vermögensabschöpfung im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.