Zoom

Test: Volvo FH - Schwede mit inneren Werten

Auf der IAA 2008 in Hannover hat Volvo sein runderneuertes Fahrzeugprogramm vorgestellt. Unter anderem konnten die Besucher den Verteiler-Lkw FM erleben, der nun mit einem 11-Liter-Motor zu haben ist. Dem FL für den Stadt- und Regionalgüterverkehr wurde das I-Sync-Automatikgetriebe verpasst. Durch den Wegfall manueller Schaltvorgänge soll das Fahren im dichten Verkehr laut Volvo angenehmer und komfortabler werden.

 
 

Volvos Schlachtross für den Fernverkehr, der FH, erhielt unter anderem ein Fahrerhaus mit komplett umgestalteter Inneneinrichtung. Sie soll laut Volvo eine praktische Arbeitsumgebung und hohen Komfort während der Ruhezeiten bieten. Zu den Neuerungen gehören beispielsweise eine neue Beleuchtung, ein geräumigerer Innenraum und Staumöglichkeiten. Darüber hinaus ist das neue Fahrerhaus nach Angaben der Schweden für die Nutzung der modernsten Unterhaltungstechnik vorbereitet.

Im Laufe des Jahres 2009 erhält der FH zudem die neuen EEV-Motoren (Enhanced Environmental friendly Vehicle). Sie senken die Partikel- und Rauchemissionen über die Anforderungen von Euro V hinaus. Der erste Schritt bei der Einführung des EEV-Motorenangebots wird laut Volvo ein optimierter D13-Motor mit SCR sein.

 
 

Sicherheit gehört zu den klassischen Unternehmenszielen von Volvo. Auch der neue FH wartet mit neuen Features auf. Dazu gehört beispielsweise ein Fahrerwarnsystem, das mit einer Kamera die Fahrtrichtung des Fahrzeugs im Verhältnis zu den Fahrbahnmarkierungen überwacht. Werden unregelmäßige Fahrmuster erkannt, warnt das System nach Angaben von Volvo den Fahrer. Zu den weiteren Sicherheitssystemen gehören nach Angaben der Schweden sensorgesteuerte Scheibenwischer, Abbiegelicht und die Spurwechselunterstützung, bei der ein Radar zur Erkennung von Fahrzeugen im toten Winkel auf der Beifahrerseite genutzt wird.

Der häufigst gebrauchte Motor im FH ist der 12,8 Liter große Reihensechszylinder mit dem Namen D13. Er hat 400 bis 520 PS und ein maximales Drehmoment zwischen 2.000 und 2.500 Newtonmetern. Für das Topmodell FH16 legt Volvo noch einen drauf: Hier steigen die PS-Zahlen bis auf 660 und das maximale Drehmoment beträgt bis zu 3.100 Newtonmeter.

 
 

Datum

27. November 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Michael Tobiasch, Experte für Softwareauswahl und -einführung (TMS, WMS, CRM etc.); Analyse/Optimierung von Prozessen und deren IT-Unterstützung Michael Tobiasch Softwareauswahl und -einführung
Michael Tobiasch berät Speditionen und Logistikunternehmen unter anderem bei der Auswahl von… Profil anzeigen Frage stellen
Kristina Dietze von der Polizeidirektion Görlitz/ Autobahnpolizei Kristina Dietze Polizeioberkommissarin Autobahnpolizeirevier Bautzen
Expertin für Gefahrguttransporte (aus polizeilicher Sicht), Vermögensabschöpfung im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.