Daimler und Renault bauen neuen Vaneo Zoom

Test: Vaneo wird Deutsch-Franzose

Wie die Zeitschrift Auto Straßenverkehr berichtet, will Daimler seine Nutzfahrzeugpalette wieder weiter nach unten abrunden. Im Zuge der Zusammenarbeit mit dem französischen Hersteller Renault soll demnach ab Ende 2012 ein Nachfolger des nicht gerade erfolgsverwöhnten Vaneo von den Bändern Renault-Werks Maubeuge rollen. Geplant ist sowohl eine Version als Kastenwagen, als auch eine verglaste Kombiversion. Allerdings soll der Vaneo-Nachfolger auf die im Segment beliebte dritte Sitzreihe verzichten. Unter dem Blech soll der kleine Lieferwagen technisch baugleich mit dem Renault Kangoo sein. Einzig der große Diesel mit 2,1 Litern Hubraum und 140 PS soll von Mercedes-Benz kommen. Die restlichen Versionen des Vaneo-Nachfolgers sollen auf die Motoren von Renault zurückgreifen. Renault die Motoren lediglich an die Vorgaben von Mercedes-Benz an. Allerdings soll der Mercedes laut Auto Straßenverkehr nur die Plattform an Renault erinnern. Die Karosserie und der Innenraum sollen sich in das bestehende Mercedes-Design einfügen. Mit diesem neuen Basis-Transporter konkurriert Mercedes-Benz also direkt mit Volkswagen und deren Caddy. Gleichzeitig will Daimler so vom kleinen Lieferwagen bis zur Schwerlastzugmaschine alle Transportbereiche abdecken können.

Datum

19. Januar 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Jan Bergrath beobachtet und beschreibt seit über 25 Jahren als freier Fachjournalist die… Profil anzeigen Frage stellen
Prof. Dr.-Ing. Heinz-Leo Dudek, Experte für Telematik Heinz-Leo Dudek Telematik
Prof. Dr. Dudek ist Studiengangsleiter für das Wirtschaftsingenieurwesen an der DHBW Ravensburg… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.