Umweltzonen: Wirkung nicht erwiesen Zoom

Transportwelt

Umweltzonen: Wirkung nicht erwiesen

Eine positive Wirkung von Umweltzonen in puncto Feinstaub ist bisher nicht erwiesen. Eine Auswertung durch das Umweltbundesamt liege bisher nicht vor. Daran erinnert die Europäische Forschungsgemeinschaft für Umwelt und Gesundheit im Transportsektor (EUGT). Gleichzeitig mahnt die EUGT zu mehr Sachlichkeit in der Diskussion um gesundheitliche Auswirkungen von Feinstaub-Immissionen. Mittlerweile gebe es in Deutschland über 30 Umweltzonen. Neben dem Verkehr tragen laut EUGT jedoch zahlreiche andere Quellen wie Heizungsanlagen, industrielle Abgase oder auch die Landwirtschaft zur Luftbelastung mit Feinstaub bei. Aus Sicht der EUGT dürfen verkehrsbedingte Emissionen nicht isoliert betrachtet werden. Zwar seien die negativen Einflüsse einer chronischen Feinstaubbelastung mittlerweile durch eine große Zahl epidemologischer und experimenteller Studien belegt, auf dem Sektor der Umweltwirkungsforschung gebe es jedoch noch eine Vielzahl offener Fragen und Ungenauigkeiten.

Datum

20. Juli 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Fred Dremel, Experte für Sozialvorschriften für das Fahrpersonal im Strassenverkehr, Arbeitszeitrecht , Kontrollgeräte Fred Dremel Sozialvorschriften
Von 1980 bis 2013 Betriebsprüfer Arbeitsschutz in Aachen auf dem Gebiet Sozialvorschriften für… Profil anzeigen Frage stellen
eurotransport-Experte Klaus Willems Klaus Willems Inspektor der belgischen Polizei i.R.
Consulting für den Straßentransport - Aus- Weiterbildung der Berufskraftfahrer - Gerichtsgutachten Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.