Zoom
Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Transportwelt

Umsätze fallen um zehn Prozent

Die IKB Deutsche Industriebank hat ihre Umsatzprognose für das Gesamtjahr 2009 drastisch nach unten korrigiert. Sie geht neuerdings von einem Minus von zehn Prozent für die Transport- und Logistikbranche gegenüber dem Vorjahr aus. Noch im Februar hatte IKB-Branchenanalyst Claus Korschinsky einen Rückgang von 2,5 Prozent erwartet. Anlass für die drastische Korrektur sei ein erwarteter Rückgang des Bruttoinlandsprodukts von 4,5 Prozent im Jahr 2009, sagt er gegenüber transaktuell.de. Die offiziellen Zahlen des Statistischen Bundesamts stehen noch aus. Korschinsky befürchtet daher auch einen neuen Insolvenzrekord in der Branche. „Der Höchststand von 2002 wird sicherlich übertroffen werden“, prognostiziert er.

Datum

16. April 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Andy Apfelstädt, Experte für Kostenrechnung und Frachtpreiskalkulation Andy Apfelstädt Kostenrechnung und Frachtpreiskalkulation
Ich betreue als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut Verkehr und Raum der Fachhochschule… Profil anzeigen Frage stellen
Kristina Dietze von der Polizeidirektion Görlitz/ Autobahnpolizei Kristina Dietze Polizeioberkommissarin Autobahnpolizeirevier Bautzen
Expertin für Gefahrguttransporte (aus polizeilicher Sicht), Vermögensabschöpfung im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.