Zoom

Transportwelt: Umfrage zur Grünen Logistik

Schmutzfink oder Saubermann? Oft steht die Spedition am Pranger, Lob gibt es nur selten. Die Bevölkerung verbindet mit ihr häufig Lärm und Verkehr. Geht es nach der eigenen Wahrnehmung, verpassen sich viele Spediteure dagegen schon eine grüne Weste. Der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV) und das Institut für Nachhaltigkeit in Verkehr und Logistik (INVL) an der Hochschule Heilbronn wollen der Sache nun auf den Grund gehen und heraus finden, wo Speditionen in Sachen Verbrauch und Umweltschutz heute stehen. Dazu haben die Partner einen vorbereitet, der sich an Transporteure, Speditionen und Logistiker wendet - unabhängig vom jeweiligen Segment und unabhängig davon, ob eigene Fahrzeuge im Einsatz sind oder nicht. Darin stellen DSLV und INVL Fragen zur Struktur des Unternehmens, zum Verständnis der Grünen Logistik, zum Thema Umweltmanagementsysteme und zu Erfahrungen mit Grüner Logistik. Die beiden Initiatoren bitten um tatkräftige Mithilfe. Den ausgefüllten Fragebogen senden Sie bitte an: Hochschule Heilbronn
Institut für Nachhaltigkeit in Verkehr und Logistik (INVL)
Prof. Dr. Dirk Lohre
Max-Planck-Straße 39
74081 Heilbronn Ebenfalls erreichbar ist die Hochschule unter der Faxnummer 0 71 31/25 24 70 oder per E-Mail unter .

Foto

Foto: photo 5000/Fotolia.com

Datum

30. Juli 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Björn Kränicke, Experte für Aus- und Weiterbildung BKF Björn Kränicke Aus- und Weiterbildung BKF
Koordinator des CompetenceCenters Transport-Logistik und zuständig für die Entwicklung und Pflege… Profil anzeigen Frage stellen
Klaus Ridder Gefahrguttransport
Fachbuchautor für Gefahrgutliteratur sowie Leiter von Seminaren und Kongressen im Bereich… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.