DB Schenker verleiht Logistik-Preis Zoom

Transportwelt: Schenker Logistikpreis geht nach Darmstadt

Der DB Schenker Award 2009 geht an Dr. Anita Petrick von der TU Darmstadt. In ihrer Dissertation „Multimodale Produkte im Revenue Management: Potenziale und Ansätze zur Realisierung einer Kapazitätssteuerung“ befasst sich die Wissenschaftlerin mit den besonderen Herausforderungen bei multimodalen Produkten. Die Thematik sei auch für DB Schenker von Bedeutung, da Multimodalität große Teile des Transportservices des Unternehmens betreffe, heißt es in einer Mitteilung. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert. Die gleiche Summe geht an den Lehrstuhl für Operations Research von Prof. Wolfgang Domschke an der TU Darmstadt für die Förderung und Begleitung der Arbeit von Dr. Petrick. Der DB Schenker Award wird seit 1987 verliehen. Mit der Auszeichung fördert DB Schenker eigenen Angaben zufolge gemeinnützige wissenschaftliche Zwecke - vor allem geht es dabei um akademische Arbeiten mit den Themen Transport, Logistik und Verkehrswesen.

Datum

20. Oktober 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Andy Apfelstädt, Experte für Kostenrechnung und Frachtpreiskalkulation Andy Apfelstädt Kostenrechnung und Frachtpreiskalkulation
Ich betreue als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut Verkehr und Raum der Fachhochschule… Profil anzeigen Frage stellen
Björn Kränicke, Experte für Aus- und Weiterbildung BKF Björn Kränicke Aus- und Weiterbildung BKF
Koordinator des CompetenceCenters Transport-Logistik und zuständig für die Entwicklung und Pflege… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.