Bundesregierung plant Euro-Combi-Versuch Zoom

Transportwelt: Regierung plant Euro-Combi-Versuch

Das Bundesverkehrsministerium nimmt einen neuen Anlauf in Sachen Euro Combi. Nach Angaben von Welt.de soll im Januar 2011 ein auf ein Jahr angelegter Probebetrieb mit 100 bis 150 dieser Groß-Lkw starten. Laut Verkehrsministerium seien längere Nutzfahrzeuge zum Transport von Volumengütern geeignet und könnten hier Fahrten einsparen. Eine Arbeitsgruppe entwerfe derzeit ein Konzept für den bundesweiten Probebetrieb. „Es müssen Relationen festgelegt werden, da sich längere Fahrzeuge nicht für das nachgeordnete Straßennetz oder den städtischen Bereich eignen“, sagte ein Sprecher des Ministeriums dem Onlineportal. Das bedeute, dass der Einsatz wohl auf Fernstraßen und Autobahnen beschränkt sein dürfte. Klar sei zudem, dass es in Deutschland keine Zulassung von 60-Tonnen-Lkw geben werde. Darauf sei die Infrastruktur etwa der Brücken nicht ausgerichtet. Beim nun anstehenden Versuch ist das Gewicht auf 44 Tonnen beschränkt. Die Transportfirmen begrüßten in der Vergangenheit aus wirtschaftlichen Überlegungen heraus den Einsatz von 25-Meter-Lkw. Die Spedition Hellmann hat sich nach eigenen Angaben bereits für den Versuch beworben und will mit drei Fahrzeugen daran teilnehmen. Einsetzen will das Unternehmen die Lkw laut Welt.de auf langen Strecken etwa zwischen Fabriken und Lagerstätten. Hellmann verwies gegenüber dem Portal auf eigene Tests und rund 100.000 gefahrene Kilometer, die ohne Unfälle und Behinderungen abgelaufen seien. Ob Großspediteur DB Schenker bei dem Versuch mitmacht wurde bisher unternehmensintern nicht entschieden. Auf jeden Fall mit dabei sein will der Stückgutverbund IDS.

Datum

3. Mai 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Kristina Dietze von der Polizeidirektion Görlitz/ Autobahnpolizei Kristina Dietze Polizeioberkommissarin Autobahnpolizeirevier Bautzen
Expertin für Gefahrguttransporte (aus polizeilicher Sicht), Vermögensabschöpfung im… Profil anzeigen Frage stellen
Andy Apfelstädt, Experte für Kostenrechnung und Frachtpreiskalkulation Andy Apfelstädt Kostenrechnung und Frachtpreiskalkulation
Ich betreue als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut Verkehr und Raum der Fachhochschule… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.