Zoom
Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Transportwelt

Österreich: Mauteinnahmen steigen

Nachdem die staatliche Autobahnholding Asfinag Holding im vergangenen Jahr ein Minus erleiden musste, fallen die Zahlen zum Halbjahr 2010 positiver aus. Laut Asfinag sei eine Gewinnsteigerung um 9,4 Prozent auf 789,2 Millionen Euro zu erkennen. Allein die LKW-Maut stieg um 11,6 Prozent auf 508,4 Millionen. Durch die verbesserte Wirtschaftslage konnte die Asfinag Holding ihre Verluste wieder wett machen. Für das bisherige Plus seien aber auch die Einnahmen auf der Phyrn-Autobahn (A9) und der Südautobahn (A11) entscheidend. Die bevorstehenden Ferien in Europa lassen auf einen weiteren Anstieg der Mautgewinne, auch im zweiten Halbjahr spekulieren.

Datum

16. Juli 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
eurotransport-Experte Klaus Willems Klaus Willems Inspektor der belgischen Polizei i.R.
Consulting für den Straßentransport - Aus- Weiterbildung der Berufskraftfahrer - Gerichtsgutachten Profil anzeigen Frage stellen
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Beratung von Unternehmen und Fahrern rund um das Thema Lenk- und Ruhezeiten. Schwerpunkt im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.