Mercedes-Benz Vito E-Cell fährt in Spanien Zoom

Test: Mercedes-Benz Vito E-Cell fährt in Spanien

Seit heute sind fünf Fahrzeuge des Mercedes-Benz Vito E-Cell im spanischen Baskenland unterwegs. Erster Kunde ist die spanische Supermarktkette Eroski. Damit kommt der Vito E-Cell erstmals auch auf internationaler Ebene zum Einsatz. Übergeben wurden die Fahrzeuge im baskischen Vitoria, das zugleich auch Produktionsstandort der E-Cell-Transporter ist. Die Elektrotransporter der Schwaben können bis zu 900 Kilogramm Zuladung aufnehmen. Ihre Lithium-Ionen-Batterien sind laut Mercedes-Benz ausreichend für eine Reichweite von rund 130 Kilometern. Der Motor der Fahrzeuge leistet  60 Kilowatt, das Drehmoment liegt bei 280 Newtonmetern.  80 Stundenkilometer können mit den Vito E-Cell erreicht werden.

Datum

8. Februar 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Klaus Ridder Gefahrguttransport
Fachbuchautor für Gefahrgutliteratur sowie Leiter von Seminaren und Kongressen im Bereich… Profil anzeigen Frage stellen
Experte für Softwareauswahl und -einführung (TMS, WMS, CRM etc.); Optimierung von Organisation, Prozessen und der IT in Transport und Logistik Rainer Hoppe Softwareauswahl und -einführung
Rainer Hoppe berät Speditionen und Logistikunternehmen bei der Auswahl von Software für das… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.