Zoom

Transportwelt: Mehr Bewerber als freie Stellen

Mehr junge Leute interessieren sich für die Logistikbranche. Allerdings haben die Betriebe von Oktober 2008 bis Mai 2009 deutlich weniger Ausbildungsplätze bereitgestellt als im Vorjahreszeitraum.
Zu diesem Ergebnis kommt die Internetplattform Berufswelt Logistik. Die Zahl der Ausbildungsplätze in den Berufen Kaufmann/frau für Spedition und Logistikdienstleistungen ging von 4.020 auf 3.420 um 15 Prozent zurück. Im Bereich Berufskraftfahrer/in sind die Ausbildungsangebote von 2.198 auf 1.822 um 17 Prozent gefallen. Die Logistikbranche verliert damit einer Mitteilung zufolge mehr als andere Berufssparten.
Insgesamt wurden der BfA für den genannten Zeitraum 371.688 Ausbildungsplätze gemeldet. Das sind 31.000 (minus 7,7 Prozent) weniger als im Vergleichszeitraum. Geringen Rückgang meldet die Agentur für den Berufszweig Fachkraft für Lagerlogistik. Die gemeldeten Stellen gingen von 6.324 auf 6.033 (minus 4,6 Prozent) zurück.
Im Gegensatz dazu stieg die Nachfrage nach einem Ausbildungsplatz zum Berufskraftfahrer um 8, 5 Prozent von 916 auf 1.001 Stellen. Ausbildungsplätze zum Speditionskaufmann waren um 9,7 Prozent weniger gefragt als im Jahr zuvor. Hier ging die Bewerberzahl von 2.840 auf 2.545 zurück. Als Basis dienten nach Angaben der Berufswelt Logistik Zahlen der Bundesagentur für Arbeit (BfA).

Foto

Foto: photo 5000/Fotolia.com

Datum

12. Juni 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Markus Bauer, Experte für Trucksport Markus Bauer Truck Sport
Redakteur beim ETM Verlag. Truck Sport in allen Variationen ist sein Steckenpferd… Profil anzeigen Frage stellen
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier Matthias Pfitzenmaier Fachanwalt für Verkehrsrecht
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier ist Fachanwalt für Verkehrsrecht. Seit 1997 arbeitet er im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.