Zoom

Transportwelt: Kabotage-Freigabe in Bulgarien/Rumänien

Das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) hat Ende vergangenen Jahres die möglichen Konsequenzen einer Freigabe der Kabotage in Bezug zu Bulgarien und Rumänien im Güterkraftverkehr untersucht und in einem Bericht zusammengestellt. Die Ergebnisse der Untersuchung zeigen,  dass eine derartige Freigabe erhebliche Auswirkungen auf den stark geschwächten deutschen Güterkraftverkehrsmarkt gehabt hätte. Der Bericht diente seinerzeit der Entscheidungsfindung im Bundesverkehrsministerium (BMVBS), die Übergangszeit für das Kabotageverbot zu verlängern. Inzwischen hat das BMVBS das Verbot um zwei weitere Jahre bis zum 31.12.2011 verlängert. Der vollständige Bericht steht auf der Homepage des BAG unter www.bag.bund.de kostenlos zum Download zur Verfügung.

Foto

Foto: photo 5000/Fotolia.com

Datum

19. Februar 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Björn Kränicke, Experte für Aus- und Weiterbildung BKF Björn Kränicke Aus- und Weiterbildung BKF
Koordinator des CompetenceCenters Transport-Logistik und zuständig für die Entwicklung und Pflege… Profil anzeigen Frage stellen
David Keil, Berater und Projektmanager Logistiksoftware und Telematiksysteme David Keil Berater Logistiksoftware und Telematiksysteme
Beratung, Implementierung und Schulung von Logistiksoftware bei Unternehmungen. Anpassung und… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.