Zoom
Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Transportwelt

Förderanträge bis Oktober verlängert

Nun ist es amtlich: Die beiden Förderprogramme für Unternehmen, die mautpflichtige Lkw einsetzen, werden erneut verlängert. Das teilt der Sprecher des Bundesamts für Güterverkehr (BAG) auf Anfrage mit.   Zuvor hatten schon verschiedene Verbände diese Informationen verbreitet. Die Unternehmen haben nun bis 15. Oktober Zeit, um Zuschüsse im Rahmen des De-minimis-Programms und des Programms zur Aus- und Weiterbildung zu beantragen. „Die Mittel werden nach dem Windhundverfahren vergeben“, sagt der Sprecher. Soll heißen: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Entscheidend ist das Datum des Auftragseingangs. Noch stehen Mittel von 100 Millionen Euro zur Verfügung. Wie viele Anträge bisher eingegangen sind, gibt das BAG nicht bekannt.

Datum

6. Juli 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Kristina Dietze von der Polizeidirektion Görlitz/ Autobahnpolizei Kristina Dietze Polizeioberkommissarin Autobahnpolizeirevier Bautzen
Expertin für Gefahrguttransporte (aus polizeilicher Sicht), Vermögensabschöpfung im… Profil anzeigen Frage stellen
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Leitung von großen Fuhrparks und der Tätigkeiten rund um den Fuhrpark Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.