Firmen halten Logistikdienstleister an der kurzen Leine Zoom

Transportwelt

Firmen halten Dienstleister kurz

Weltweit stehen die Unternehmen unter einem immensen Kostendruck - und das lassen sie auch ihre Logistikdienstleister spüren. Das legt zumindest die Studie „Third Party Logistics“ (3PL) von Capgemini Consulting, Georgia Institute of Technology und Panalpina nahe. 2009 gaben die Unternehmen laut Studie elf Prozent ihrer Umsätze für Logistik aus. 42 Prozent dieser Ausgaben verwendeten die Firmen für das Outsorcing von Logistikprozessen. Das seien zehn bis 15 Prozentpunkte weniger als in den vergangenen Jahren. Gleichzeitig aber berichten 65 Prozent der Unternehmen, dass der Outsorcing-Anteil an den Logistikausgaben steigt. „Wir schlussfolgern daraus, dass die Unternehmen in der Krise die Kosten für die externen Dienstleister einfach schneller zurückfahren konnten als die gesamten Logistikausgaben“, sagt Dr. martin Raab, Leiter Supply Chain Management bei Capgemini Consulting. Die Zufriedenheit der Auftraggeber mit ihren Logistikdienstleistern ist allerdings weltweit hoch: 89 Prozent wertschätzen ihre Auftragnehmer. Die Dauer der Zusammenarbeit beträgt laut Studie durchschnittlich 13 Jahre. Für die Studie 3PL wurden 1.900 Unternehmen und Logistikdienstleister aus Europa, Amerika und Asien befragt. Seit 1995 untersucht die Studie jährlich die Entwicklungen auf dem Dienstleistungsmarkt für Logistik.

Datum

28. September 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Jan Bergrath beobachtet und beschreibt seit über 25 Jahren als freier Fachjournalist die… Profil anzeigen Frage stellen
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Beratung von Fahrern und Unternehmern rund um das Thema Navigationsgeräte für den Einsatz im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.