EU will Statement zum Mindestlohn Zoom

Transportwelt: EU will Statement zum Mindestlohn

Die EU-Kommission hat wegen der Einführung des Postmindestlohns in Deutschland den Druck auf die Bundesregierung erhöht. Binnenmarktkommissar forderte Wirtschaftsminister Michael Glos (CSU) nach Angaben des Informationsdienstes KEP-Meldungen erneut schriftlich auf, der Kommission mitzuteilen, wie der Postmindestlohn mit einem fairen Wettbewerb in Europa zu vereinbaren sei. Damit reagierte McGreevy auf eine Beschwerde der TNT. Die Kommission betrachte die durch den Mindestlohn geschaffenen Lohnuntergrenzen als Verstoß gegen die Niederlassungsfreiheit innerhalb der EU. Unternehmen aus anderen Staaten würden auf diesem Weg gehindert, auf dem deutschen Briefmarkt zu expandieren. Schon im Frühjahr 2008 hatte der Kommissar um eine Stellungnahme der Bundesregierung gebeten.

Datum

17. Dezember 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier Matthias Pfitzenmaier Fachanwalt für Verkehrsrecht
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier ist Fachanwalt für Verkehrsrecht. Seit 1997 arbeitet er im… Profil anzeigen Frage stellen
Rechtsanwältin Judith Sommer, Fachanwältin für Arbeitsrecht. Judith Sommer Fachanwältin für Arbeitsrecht
Rechtsanwältin Judith Sommer ist Fachanwältin für Arbeitsrecht. Seit über 10 Jahren berät und… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.