Zoom

Transportwelt: Erhöhter Mindestlohn in der Abfallwirtschaft

Beschäftigte in der Abfallwirtschaft haben ab 1. November Anspruch auf einen höheren Mindestlohn. Die Gewerkschaft Verdi hat sich mit den beiden Arbeitgeberverbänden VKA und BDE darauf geeinigt, dass der garantierte Stundenlohn dann von 8,02 auf 8,24 Euro steigt. Ein gemeinsamer Antrag an das Arbeitsministerium ist für 17. September geplant. „Es ist uns gelungen, mit der Erhöhung des Stundenlohns einen weiteren Schritt in Richtung faire Löhne für die Beschäftigten in der Abfallwirtschaft zu erreichen“, sagte Verdi-Bundesvorstandsmitglied Achim Meerkamp. Der Lohn von 8,24 Euro soll zunächst bis 31. August 2011 gelten.

Foto

Foto: photo 5000/Fotolia.com

Datum

20. August 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Beratung von Unternehmen und Fahrern rund um das Thema Lenk- und Ruhezeiten. Schwerpunkt im… Profil anzeigen Frage stellen
Kristina Dietze von der Polizeidirektion Görlitz/ Autobahnpolizei Kristina Dietze Polizeioberkommissarin Autobahnpolizeirevier Bautzen
Expertin für Gefahrguttransporte (aus polizeilicher Sicht), Vermögensabschöpfung im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.