Deutsche Post ordert 4.500 Iveco-Daily Zoom

Transportwelt: Deutsche Post ordert 4.500 Iveco-Daily

Die Deutsche Post hat mit dem Fahrzeughersteller Iveco einen Vertrag über die Lieferung von 4.500 neuen Paketzustellfahrzeugen geschlossen. Sie sollen nach Angaben des Unternehmens in den nächsten drei Jahren einen Großteil der alten 7.500 Paketzustellfahrzeuge ersetzen. Über die restlichen 3.000 Fahrzeuge will die Deutsche Post eigenen Angaben zufolge 2011 entscheiden. Bei den bestellten Iveco-Modellen handelt es sich um eine speziell für die Deutsche Post entwickelte Transportlösung. Als Basisfahrzeug dient ein 3,5-Tonner-Iveco Daily mit 116 PS Leistung. Er verfügt über ein automatisiertes Schaltgetriebe, das den Kraftstoffverbrauch senken soll. Dank Oxidationskatalysator sei der 2,3-Liter-Motor besonders umweltfreundlich. Er entspricht der Abgasnorm Euro 4. Die Dieselfahrzeuge sind zudem mit einem Dieselpartikelfilter ausgestattet, der den Rußpartikelausstoß nach Angaben der Post deutlich unter die derzeit geltenden Grenzwerte senkt. Die Fahrzeuge seien laut Post ein wichtiger Schritt für das umweltfreundliche GoGreen-Programm des Unternehmens. Das Ziel des Dienstleisters ist es, die CO2-Effizienz bis 2012 um zehn Prozent zu verbessern.

Datum

4. März 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Klaus Ridder Gefahrguttransport
Fachbuchautor für Gefahrgutliteratur sowie Leiter von Seminaren und Kongressen im Bereich… Profil anzeigen Frage stellen
Fred Dremel, Experte für Sozialvorschriften für das Fahrpersonal im Strassenverkehr, Arbeitszeitrecht , Kontrollgeräte Fred Dremel Sozialvorschriften
Von 1980 bis 2013 Betriebsprüfer Arbeitsschutz in Aachen auf dem Gebiet Sozialvorschriften für… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.