Zoom

Transportwelt: Dekra-Chef gibt Vorstandsvorsitz ab

Dr. h.c. Klaus Schmidt (51), Vorstandsvorsitzender der Sachverständigenorganisation Dekra e.V. und Dekra AG gibt aus gesundheitlichen Gründen seine Ämter ab. Ein Nachfolger für Schmidt steht laut Dekra noch nicht fest. Roland Gerdon (48), Mitglied der Vorstände von Dekra e.V. und Dekra AG, übernehme solange seine Aufgaben. Schmidt ist seit 2003 Vorstandsvorsitzender der Dekra AG. Seit 2006 besetzt er in Personalunion den Vorstandsvorsitz des Dekra e.V. In dieser Zeit hat das Unternehmen eigenen Angaben zufolge den Umsatz auf heute rund 1,7 Milliarden Euro verdoppelt. Die Belegschaft wuchs im selben Zeitraum von rund 11.000 auf 21.000 Mitarbeiter. "Die Aufsichtsgremien haben diese Entscheidung mit Respekt und Verständnis entgegen genommen", sagte Prof. Dr. Gerhard Zeidler, Präsident des Präsidialrats Dekra e.V. und Vorsitzender des Aufsichtsrats Dekra AG. Klaus Schmidt habe die Erfolgsgeschichte von Dekra in den vergangenen Jahren maßgeblich geprägt, fügte er an.

Foto

Foto: photo 5000/Fotolia.com

Datum

2. Dezember 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Klaus Ridder Gefahrguttransport
Fachbuchautor für Gefahrgutliteratur sowie Leiter von Seminaren und Kongressen im Bereich… Profil anzeigen Frage stellen
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Beratung von Unternehmen und Fahrern rund um das Thema Lenk- und Ruhezeiten. Schwerpunkt im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.