Transportwelt: DB-Joint-Venture für Skandinavienverkehr

Das Joint Venture Railion Scandinavia nimmt jetzt offiziell seine Arbeit auf. Die neue Gesellschaft gehört zu 51 Prozent der Deutschen Bahn und zu 49 Prozent der schwedischen Güterbahn Green Cargo. Zu den Geschäftsschwerpunkten gehört der grenzüberschreitende Schienengüterverkehr auf der Nord-Süd-Verbindung zwischen Skandinavien und Mitteleuropa. Nach DB-Angaben soll künftig in hoher Frequenz der Einzelwagenverkehr zwischen den Drehscheiben Malmö und Hamburg-Maschen sowie für ausgewählte Ganzzugrelationen auch darüber hinaus betrieben werden.

Datum

31. März 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Arbeitsrecht
Ich bin Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht. Ich vertrete Arbeitnehmer und Arbeitgeber… Profil anzeigen Frage stellen
Monique Müller, Anwältin in den Bereichen Zivilrecht und Familienrecht Monique Müller Anwältin Zivilrecht und Familienrecht
Mein Schwerpunkt liegt im Bereich des allgemeinen Zivilrecht, Familien- und Erbrecht. Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.