BGL lobt Aktionsplan für Güterverkehr Zoom

Transportwelt: BGL lobt Aktionsplan für Güterverkehr

Der Aktionsplan für Güterverkehr der Bundesregierung ist in der Summe seiner Maßnahmen und Zielvorgaben richtungsweisend. Diese Ansicht bekräftigte der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) nach einem Gespräch mit dem Logistikbeauftragten der Bundesregierung, Staatssekretär Dr. Andreas Scheuer. Multimodalen Transport- und Logistikketten gehöre die Zukunft. In der Praxis müssten dafür Transportbehälter reibungslos und effizient zwischen den Verkehrsträgern umsteigen können. Das Maß der Trägerfahrzeuge, vor allem im Straßengüterverkehr, ist allerdings auf die Behältergrößen im Seeverkehr und im europäischen Binnenverkehr nicht optimal angepasst. Der von der Bundesregierung geplante Großversuch mit innovativen Fahrzeugkonzepten sei aus dieser Sichtweise heraus ein wichtiger Schritt von der Theorie in die Praxis. Allgemein stehen laut Bundesregierung und BGL Ziele wie Energieeffizienz, Verkehrssicherheit, Co-Multimodalität und die Arbeitsbedingungen des Fahrpersonals im Mittelpunkt des Aktionsplans.

Datum

4. Oktober 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Kristina Dietze von der Polizeidirektion Görlitz/ Autobahnpolizei Kristina Dietze Polizeioberkommissarin Autobahnpolizeirevier Bautzen
Expertin für Gefahrguttransporte (aus polizeilicher Sicht), Vermögensabschöpfung im… Profil anzeigen Frage stellen
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Arbeitsrecht
Ich bin Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht. Ich vertrete Arbeitnehmer und Arbeitgeber… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.