Zoom

Transportwelt: Bahn wartet auf bessere Börse

Das Bundesfinanzministerium und die Deutsche Bahn geben die extremen Unsicherheiten an den Finanzmärkten als Grund für die Verschiebung des Börsengangs von DB Mobility Logistics an. „Der Börsengang der bahn kommt. Wir werden das Vermögen des Bundes nicht zur Unzeit an den Kapitalmarkt bringen“, sagte Bundesfinanzminister Steinbrück (SPD). Der Börsengang solle der Stärkung der Bahn dienen und nicht ihrer Schwächung. Er stehe als solcher nicht infrage, sondern würde weiterhin konsequent und zielstrebig fortgeführt. „Sobald das Marktumfeld einen erfolgreichen Börsengang möglich macht, sind wir startklar“, erklärte Steinbrück. Hartmut Mehdorn, Vorstandsvorsitzender der DB ML AG, ergänzte: „Wir haben eine überaus positive Resonanz der Investoren erhalten. Unsere Equity Story wird verstanden, und es wird akzeptiert, dass wir ein sicherer und solider Wert sind.”

Foto

Foto: photo 5000/Fotolia.com

Datum

10. Oktober 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Leitung von großen Fuhrparks und der Tätigkeiten rund um den Fuhrpark Profil anzeigen Frage stellen
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier Matthias Pfitzenmaier Fachanwalt für Verkehrsrecht
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier ist Fachanwalt für Verkehrsrecht. Seit 1997 arbeitet er im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.