Zoom

Transportwelt: Bahn: Tausende Stellen auf der Kippe

Bei der Deutschen Bahn stehen im Schienengüterverkehr offenbar Tausende Arbeitsplätze auf der Kippe. Bahn-Chef Rüdiger Grube bestätigte, es werde strukturelle Anpassungen geben und sprach von einer großen Zahl von betroffenen Mitarbeitern. Er geht aber davon aus, dass der Konzern viele Betroffene in anderen Bereichen weiterbeschäftigen kann. Nach Angaben der Gewerkschaft Transnet erwägt die Bahn-Spitze den Abbau von bis zu 7.000 Stellen. Ebenso drohe die Schließung von Güterverkehrsstellen. "Ein solches Vorgehen wäre eine Katastrophe für den Schienengüterverkehr in Deutschland und Europa", erklärte Transnet-Vize Wolfgang Zell.

Foto

Foto: photo 5000/Fotolia.com

Datum

11. September 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Beratung von Unternehmen und Fahrern rund um das Thema Lenk- und Ruhezeiten. Schwerpunkt im… Profil anzeigen Frage stellen
Kristina Dietze von der Polizeidirektion Görlitz/ Autobahnpolizei Kristina Dietze Polizeioberkommissarin Autobahnpolizeirevier Bautzen
Expertin für Gefahrguttransporte (aus polizeilicher Sicht), Vermögensabschöpfung im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.