Zoom

Transportwelt: Auch Nürnberg führt Umweltzone ein

Nürnberg will im Herbst 2010 eine Umweltzone einführen. Das teilt die Deutsche Presse-Agentur mit. Dann dürften nur noch Fahrzeuge mit Umweltplaketten an der Windschutzscheibe in die Innenstadt fahren. Die Einführung war wiederholt hinausgeschoben worden, nachdem sich die Rußpartikel-Belastung in Grenzen gehalten hatte. Den Zuschnitt der Umweltzone diskutiere die Stadt Nürnberg derzeit mit dem bayerischen Umweltministerium und der Regierung von Mittelfranken, sagte der Leiter des Nürnberger Umweltamts Klaus Köppel. Nach bisherigen Plänen soll die Umweltzone das vom äußeren Umgehungsstraßenring umschlossene Stadtgebiet umfassen. Auslöser für die neue Diskussion über die Einrichtung einer Umweltzone sind nach Köppels Angaben die Stickstoffdioxidwerte an einer Messstelle im Westen des äußeren Rings. Sowohl im Jahr 2007 als auch im Jahr 2008 habe das Landesamt für Umwelt Überschreitungen des entsprechenden EU-Grenzwerts festgestellt. „Auch für das Jahr 2009 ist nach letztem Stand mit einer Überschreitung der Stickstoffdioxid- Jahresmittelwerts zu rechnen“, berichtete der Amtsleiter.

Foto

Foto: photo 5000/Fotolia.com

Datum

13. Oktober 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Andy Apfelstädt, Experte für Kostenrechnung und Frachtpreiskalkulation Andy Apfelstädt Kostenrechnung und Frachtpreiskalkulation
Ich betreue als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut Verkehr und Raum der Fachhochschule… Profil anzeigen Frage stellen
Michael Tobiasch, Experte für Softwareauswahl und -einführung (TMS, WMS, CRM etc.); Analyse/Optimierung von Prozessen und deren IT-Unterstützung Michael Tobiasch Softwareauswahl und -einführung
Michael Tobiasch berät Speditionen und Logistikunternehmen unter anderem bei der Auswahl von… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.