AML unterstützt Versuch mit Lang-Lkw BR BR Zoom

Transportwelt: AML unterstützt Versuch mit Lang-Lkw

Der Verein Automobillogistik im DSLV (AML) unterstützt den für Anfang 2011 geplanten Feldversuch mit den sogenannten Lang-Lkw. Das war eines der Ergebnisse der ordentlichen Mitgliederversammlung des AML in Bremen. Der Einsatz längerer Fahrzeugeinheiten ermögliche den Transport von mindestens zwei zusätzlichen Fahrzeugen. Damit würde die Transportkapazität um mindestens 25 Prozent pro Einheit erhöht. Das spare Ressourcen und schone die Umwelt, so der AML. Aufgrund des hohen Eigengewichts der Fahrzeugaufbauten, benötigen die Fahrzeugspediteure nach Angaben ihres Vorsitzenden Konrad Lehner allerdings ein höchstzulässiges Gesamtgewicht von mindestens 44 Tonnen.

Datum

22. November 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Experte für Softwareauswahl und -einführung (TMS, WMS, CRM etc.); Optimierung von Organisation, Prozessen und der IT in Transport und Logistik Rainer Hoppe Softwareauswahl und -einführung
Rainer Hoppe berät Speditionen und Logistikunternehmen bei der Auswahl von Software für das… Profil anzeigen Frage stellen
Fred Dremel, Experte für Sozialvorschriften für das Fahrpersonal im Strassenverkehr, Arbeitszeitrecht , Kontrollgeräte Fred Dremel Sozialvorschriften
Von 1980 bis 2013 Betriebsprüfer Arbeitsschutz in Aachen auf dem Gebiet Sozialvorschriften für… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.