Digitaler Tachograf, Digitacho, Continental, VDO, DCTO 2.2 4 Bilder Zoom

Tablet-PC Workshop-Tab: Continental bietet Mehrmarkendiagnose an

Continental bietet auf seinem Tablet-PC Workshop-Tab zusätzlich zur eigenen Anwendung, um den digitalen Tachografen zu prüfen und zu kalibrieren, künftig auch die Mehrmarkendiagnose W.Easy von Wabco-Würth an.

Die VDO-Sparte von Continental erweitert den zur Prüfung und Kalibrierung des digitalen Tachografen (Conti-Nomenklatur: DTCO) ausgelegten Tablet-PC VDO Workshop-Tab um eine weitere Anwendung. Zur Automechanika gab das Unternehmen bekannt, dass ab Anfang 2017 auch die Mehrmarkendiagnose W.Easy von Wabco-Würth für das Gerät verfügbar ist. Damit werden Diagnosefunktionen, vor allem an Luftfederungs- und Bremsanlagen sowie die Mehrmarkendiagnose an Zugmaschinen, auf dem Workshop-Tab integriert. Fortan können mit einem Gerät also mehrere Aufgaben durchgeführt werden.

Diese Maßnahme soll die Arbeit im Servicebetrieb vereinfachen und vor allem beschleunigen. So entfallen der Wechsel der Diagnosebox und das Stecken des Diagnoseanschlusskabels zwischen den einzelnen Arbeitsschritten. Das VDO- Tablet nimmt über verschiedene Anschlussschnittstellen direkt Verbindung zur W.Easy-Diagnosebox und zum Werkstattserver auf.

Dauer der Tachografenprüfung bis zu 50 Prozent verkürzen

In Verbindung mit der W.Easy + Box lassen sich Motorwagen, Trailer, Busse und Transporter diagnostizieren. W.Easy umfasst zudem die Originalsystemdiagnose von Wabco und die Trailerdiagnose von Haldex. Der Ende vergangenen Jahres eingeführte Tablet-PC diente bislang ausschließlich zur gesetzlich vorgeschriebenen Tachografenprüfung und bündelt laut Michael Gut, Programm-Manager Tachografen-Service bei Continental, alle dafür notwendigen Funktionen auf einem Gerät. Selbsterklärende Testsequenzen in Verbindung mit der einfachen, schnurlosen Installation des Geräts sollen dazu beitragen, die Dauer der Tachografenprüfung um bis zu 50 Prozent zu verkürzen.

Die Integration der Mehrmarkendiagnose in das VDO Workshop-Tab soll den Zeitvorteil bei Diagnose und Servicearbeiten noch mal ausbauen, berichtet Ronald Koppelmans, Verkaufsleiter Tachographs, Telematics and Services (TTS). Das Gerät führt von der Fahrzeugannahme über die Kalibrierung der Kontrollgeräte und einen Manipulationscheck bis hin zum Ausdruck der Prüfnachweise. Zudem steckt der Tablet-PC werkstattgerecht in einem robust anmutenden Gehäuse. Daten lassen sich per Touchscreen eingeben und bearbeiten. Hinzu kommt ein Chipcardleser. Über eine drahtlose Bluetoothverbindung nimmt das Gerät Verbindung zur Fahrzeugschnittstelle am Kontrollgerät sowie zu Rollenprüfständen in der Werkstatt auf.

Sicherheit des Kalibriersystems muss gewährleistet sein

Mit zwei Grundvarianten des Geräts soll sich eine Vielzahl von möglichen Fahrzeugvarianten und verschiedenen Generationen digitaler Tachografen abdecken lassen. Aktuelle Fahrzeugdatensätze und Software- Updates lassen sich über das Webportal VDO Extranet laden. Das Gerät basiert auf einer abgeschlossenen Plattform. Es ist laut Michael Gut nicht vorgesehen, dass dritte Anbieter selbstständig Anwendungen entwickeln und anbieten. "Bei der Tachografenprüfung und -kalibrierung handelt es sich um gesetzlich vorgeschriebene Arbeiten, weswegen Manipulationen ausgeschlossen sein müssen." Die Sicherheit des Kalibriersystems müsse gewahrt werden.

"Dennoch sind wir offen für dritte Anbieter, wenn zusätzliche Anwendungen von Dritten zuvor die Prüfungen von Continental durchlaufen", erläutert Koppelmans. Um die Mehrmarkendiagnose auf dem Tablet-PC zu nutzen, muss zunächst eine Lizenz über den VDO-Service erworben werden. Nach einem Software-Update sind dann die zusätzlichen Funktionalitäten verfügbar und der schnellen Diagnose und Tachografenwartung steht nichts mehr im Wege.

Thomas Rosenberger lastauto omnibus Chefredakteur

Autor

Foto

Continental

Datum

30. November 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Fred Dremel, Experte für Sozialvorschriften für das Fahrpersonal im Strassenverkehr, Arbeitszeitrecht , Kontrollgeräte Fred Dremel Sozialvorschriften
Von 1980 bis 2013 Betriebsprüfer Arbeitsschutz in Aachen auf dem Gebiet Sozialvorschriften für… Profil anzeigen Frage stellen
Monique Müller, Anwältin in den Bereichen Zivilrecht und Familienrecht Monique Müller Anwältin Zivilrecht und Familienrecht
Mein Schwerpunkt liegt im Bereich des allgemeinen Zivilrecht, Familien- und Erbrecht. Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.