Zoom

Starship Technologies: Lieferroboter erobern die Schweiz

Ab September startet auch die Schweizerische Post einen Feldversuch mit den autonom fahrenden Lieferrobotern von Starship Technologies. 

Über eine Distanz von sechs Kilometern können die kleinen Fahrzeuge laut Post eine Nutzlast von bis zu zehn Kilogramm transportieren. In Zukunft könnten die erdgebundenen Drohnen die Paketzustellung der Post punktuell ergänzen. Als konkrete Einsatzgebiete sehe man Spezialsendungen, die flexibel in der lokalen Umgebung ausgeliefert werden müssen. Denkbar sei auch die Anwendung im Same day- und Same hour-Bereich, wie beispielsweise für Essenslieferungen oder Hauslieferungen von medizinischen Produkten. Diese Ad-hoc-Logistik decke die Post aktuell nicht ab. Mit den Lieferrobotern könne man also die eigene Logistikkette sinnvoll erweitern. Eigenen Angaben zu Folge rechnet die Post je nach Testergebnis mit ersten kommerziellen Einsätzen in frühestens drei Jahren. Die Lieferroboter sind demnächst in den Gemeinden Bern, Köniz und Biberist unterwegs. Wie auch in Hamburg werden die Lieferroboter auf den Testfahrten durchgehend von einer Person begleitet und überwacht, um möglichst viele Informationen im Betrieb zu sammeln. 

Ford Transit Custom

Autor

Foto

Starship Technologies

Datum

23. August 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.