Vibrationsplatte von Bentronic bei der Spedition Rüdinger. Zoom

Spedition Rüdinger setzt auf Bentronic: Vibrationstrainig beugt Krankheiten vor

Unternehmen stehen vor der Herausforderung, den zunehmenden Fachkräftemangel und den demografischen Wandel  zu bewältigen. "Gleichzeitig behindert die krankheitsbedingte Abwesenheit die Entwicklung der kleinen und mittleren Unternehmen", sagt Michael Merk, Geschäftsführer von Bentronic Medizintechnik.

Bentrofit-Medical nennt sich die duale Vibrationsplatte, mit der sein Unternehmen Haltungsschäden und Schmerzen den Kampf angesagt hat. Die Grundidee kommt aus der Raumfahrt: Der russische Sportwissenschaftler Vladimir Nazarov entdeckte, dass Vibrationen sich positiv auf den menschlichen Bewegungsapparat auswirken. Eine Technik, die mittlerweile auch in der medizinischen Rehabilitation verwendet wird.

Eine solche Vibrationsplatte von Bentronic kommt beispielsweise bei der Spedition Rüdinger aus Krautheim zum Einsatz. Dort nutzen vor allem die Omnibus- und Lkw-Fahrer die sogenannte Health Lounge, zu der auch noch die Bentrofit-Swing gehört, eine biomechanische Regenerationsliege. "Mit dem medizinischen Vibrationstraining trainiert man die Muskulatur schnell und effektiv. Die Wirksamkeit ist durch zahlreiche wissenschaftliche Studien belegt", sagt Merk.

Durch die Vibrationen werden Dehnreflexe ausgelöst und somit Muskelkontraktionen hervorgerufen. Diese sollen die Leistungsfähigkeit der Muskulatur steigern und dem Knochenabbau entgegenwirken. Mit einer seitenalternierenden Wippbewegung wird dabei der natürliche Gang des Menschen nachgeahmt.  Die vertikalen Schwingungen kommen bei jungen Menschen ohne medizinische Indikation zum Einsatz und dienen laut Hersteller dem Muskelaufbau.

Fachkundige Anleitung ist bei Vibrationsplatten ein Muss

"Um alle Körperregionen anzusprechen, gibt es eine Vielzahl an Übungen. Natürlich braucht es dazu die entsprechende fachliche Anleitung“, erläutert Merk. Bentronic Medizintechnik arbeitet daher mit Dr. Frank Frebel, Geschäftsführer von Medical Sport Consulting zusammen. "Um Missverständnissen vorzubeugen – das Ganze ersetzt kein Herz-Kreislauf-Training", erklärt Merk. Dennoch sei das Vibrationstraining ein wichtiger Baustein in Sachen Gesundheit. Wobei es auch Ausschlusskriterien gibt. Schwangere und Menschen mit einem Herzschrittmacher sowie Epileptiker dürfen kein Vibrationstraining betreiben.

Alle anderen, so Merk, könnten mit geringem Zeitaufwand erhebliche Fortschritte erzielen. "Das dauert nicht länger als das tägliche Zähneputzen. Wer zwei Mal pro Woche trainiert, erhält den Status quo. Bei allem, was darüber hinausgeht, tritt eine Verbesserung ein", erklärt Merk. Und die werde benötigt: Nach Angaben der Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik ist jeder vierte Arbeitsunfähigkeitstag auf Muskel-Skelett-Erkrankungen zurückzuführen. Michael Merk setzt daher auf Prävention und spricht gezielt Transport- und Logistikunternehmen an.

Das Unternehmen

  • Bentronic Medizintechnik gehört zur A.S.T. Gruppe (Angewandte System Technik)
  • Sitz des Unternehmen ist in Wolnzach bei Pfaffenhofen
  • Bentronic entwickelt medizintechnische Geräte zur Behandlung von Schmerzen
  • Die Geräte Bentrofit-Medical und Bentrofit-Swing gibt es sowohl zu kaufen als auch als zu mieten
Portraits

Autor

Foto

Spedition Rüdinger

Datum

29. November 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.