Spedition Elflein, Lang-Lkw 12 Bilder Zoom

Spedition Elflein: Sieben weitere Lang-Lkw im Einsatz

Die Spedition Elflein aus Bamberg hat ihre Lang-Lkw-Flotte um sieben weitere Fahrzeuge aufgestockt.

Damit setzt das Unternehmen fortan 17 der 25 Meter langen Einheiten ein. Die Fahrzeuge sind für die Automobilindustrie zwischen Sachsen und Bayern im Einsatz. Bis Mai 2015 plant Geschäftsführer Rüdiger Elflein den Einsatz von insgesamt 22 Lang-Lkw. Die neuen sieben Lang-Lkw bestehen aus jeweils einem Sattelzug mit Tandemachs-Anhänger. Die ziehenden Einheiten stammen von Daimler, die gezogenen vom Fahrzeugbauer Kotschenreuther.

"Es wäre schön, wenn wir die Lang-Lkw künftig auch Deutschland- und europaweit einsetzen könnten", sagte Firmenchef Elflein beim Startschuss für die neuen sieben Fahrzeuge am Montag in Leipzig im Beisein von Staatssekretärin Dorothee Bär (CSU) aus dem Bundesverkehrsministerium. Der Unternehmer könnte sich nämlich vorstellen, auch grenzüberschreitend von Bratislawa nach Leipzig mit den langen Einheiten zu fahren. Aber auch für eine Fahrt nach Baden-Württemberg - das Bundesland lehnt den Einsatz von Lang-Lkw bisher ab -  macht sich Elflein seit langem stark. Staatssekretärin Bär bekräftigte, dass ihr Haus die Lang-Lkw-Betreiber weiterhin unterstütze. "Im Verkehrsministerium haben wir eine ganz große Leidenschaft für das Thema", sagte sie - und warb wie Elflein ebenfalls für eine europäische Lösung des Themas Lang-Lkw.
 

Susanne Spotz, ETM online

Autor

Foto

Thomas Küppers

Datum

10. November 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.