Sortimo Zoom
Foto: Photographer:Axel Weiss

Sortimo: Auf drei flinken Beinen in die City

Fahrzeugsystemhersteller Sortimo zeigt mit seinem E-Fahrrad Procargo CT1 wie der Lieferverkehr in der Innenstadt funktionieren könnte.

Lastenräder gibt es seit über hundert Jahren, ein Exemplar wie dieses ist aber brandneu auf der diesjährigen IAA. Mit innovativer Neigetechnik an den beiden scheibengebremsten Vorderrädern und mit antrittskräftiger Unterstützung durch einen 350 Watt starken Elektromotor soll die Fracht ebenso flott, wie sportlich durch die Großstadtdschungel befördert werden. Das mit 280 Kilo Gesamtgewicht zuladefreundliche Lastenrad wird in zwei Ladeflächenlängen mit 684 und 922 mm angeboten. Der Antrieb erfolgt über ein stufenlose Schaltung auf einen Riemen auf das Hinterrad LED-Scheinwerfer leuchten dem Frachtenradler durch das urbane Einsatzrevier. Die Anschaffungskosten beginnen bei 4845 Euro für das Basismodell und lassen sich mit Sortimo-typischen Ladungszubehör wie Gitterkörben, Boxen, Schubladensystemen und anderem Zubehör individuell erweitern.

Autor

Datum

23. September 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Michael Tobiasch, Experte für Softwareauswahl und -einführung (TMS, WMS, CRM etc.); Analyse/Optimierung von Prozessen und deren IT-Unterstützung Michael Tobiasch Softwareauswahl und -einführung
Michael Tobiasch berät Speditionen und Logistikunternehmen unter anderem bei der Auswahl von… Profil anzeigen Frage stellen
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Arbeitsrecht
Ich bin Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht. Ich vertrete Arbeitnehmer und Arbeitgeber… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.