Selbstständig oder angestellt - alle Infos, Tipps und zwei Erfolgsstories zum Thema Existenzgründung im Transportgewerbe. Zoom

Selbstständig mit dem Lkw: Der eigene Boss sein

Der eigene Boss sein - eine verlockende Vorstellung. FERNFAHRER 10/2011 zeigt auf zwölf Seiten, Tipss, Infos, Erfolgsgeschichten und alles, was man zum Thema Existenzgründung wissen sollte.

Vorab gibt es hier eine Erklärung zur Grundlage einer Existenzgründung, dem Businessplan und außerdem einige interessante Links zum Thema.

Der Businessplan - was ist das eigentlich?

Der Businessplan ist das Gründungskonzept eines Unternehmens – der Fahrplan für eine Firmengründung. Zur Erstellung eines Businessplans ist eine gründliche Recherche unerlässlich. Ein vollständig ausgearbeitetes Konzept enthält nicht nur eine betriebswirtschaftliche Aufstellung. Es beschreibt auch die Geschäftsidee und gibt nicht zuletzt Aufschluss über die Qualifikation des Gründers. Ein sorgfältig erstellter Businessplan erleichtert den Zugang zu finanziellen Fördermitteln bei potenziellen Investoren, ­Kredit- und Förderinstituten. Das Gründungskonzept sollte einerseits durch seine Idee und die Vorzüge des Unternehmens überzeugen. Auf der anderen Seite sollte es auch realistisch auf mögliche Hindernisse und Schwierigkeiten bei der Umsetzung hinweisen.

 
Kernstück ist das Finanzkonzept
 

Ein Businessplan gibt Auskunft über die Wahl des Standortes, er prognostiziert die Marktentwicklung und analysiert die Konkurrenz. Ein Werbekonzept, die Fuhrparkbeschreibung und die Strategie zur Kundengewinnung sollten in keinem Businessplan fehlen. Unerlässlich ist auch die Kenntnis der gesetzlichen Voraussetzungen einer Existenzgründung. Das Kernstück des Businessplans ist das ­Finanzkonzept.
Es sollte den Kapitalbedarf, also die Investitions- und Gründungskosten, sowie die Betriebsmittel enthalten. Und durch welche Finanzierung dieser Kapitalbedarf gedeckt werden soll – etwa durch Eigenmittel, öffentliche Förderhilfen oder Fremdkapital. Ein Liquiditätsplan ist eine Aufstellung über sämtliche Geldzuflüsse- und Abflüsse und gehört ebenfalls in den Businessplan. Eine Zukunftsprognose über die Umsatz- und Ertragserwartung rundet den Businessplan ab.




Nützliche Adressen im Web


www.bmwa.de
– Broschüren zur Existenzgründung und Unternehmensführung

www.bvtev.de
– Bundesverband der ­Transportunternehmen

www.dihk.de
– Deutsche Industrie- und Handelskammer

www.gruenderforum.de
– Bei kauf­männischen und rechtlichen Fragen

www.kfw-mittelstandsbank.de
– Informationen zu finanziellen Fördermöglichkeiten

Spezielle Links für die Transportbranche:

www.bag.bund.de
– Berichte und ­Marktbeobachtungen zum gewerblichen Güter­verkehr

www.transportrecht.de
– Gesetzes­sammlung

www.transportweb.de

www.dekra.net

www.eurotransport.de
– Aktuelle News aus der Transportbranche
 

Foto

Archiv

Datum

8. September 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Kristina Dietze von der Polizeidirektion Görlitz/ Autobahnpolizei Kristina Dietze Polizeioberkommissarin Autobahnpolizeirevier Bautzen
Expertin für Gefahrguttransporte (aus polizeilicher Sicht), Vermögensabschöpfung im… Profil anzeigen Frage stellen
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Arbeitsrecht
Ich bin Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht. Ich vertrete Arbeitnehmer und Arbeitgeber… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.