Continental Mobilitätsstudie 2017 Zoom
Foto: Continental

Sehnsucht nach Effizienz: Ungenutztes Potenzial der Digitalisierung

Die Nutzfahrzeugindustrie entwickelt mit Hochdruck neue, zukunftsfähige Konzepte. Hoch automatisiertes Fahren, neue Antriebe und die Vernetzung der Fahrzeuge untereinander und mit der Infrastruktur stehen dabei im Mittelpunkt. Gleichzeitig zögert die Transport- und Logistikbranche noch immer, die neuen Technologien auch zu nutzen, obwohl sie damit Kosten reduzieren könnte. Das zeigen die Ergebnisse der Continental-Mobilitätsstudie 2016 "Der vernetzte Truck".

In Zeiten zunehmender Automatisierung der Produktionsprozesse kommt der Logistik eine entscheidende Rolle zu. Sie muss dafür sorgen, dass die benötigten Waren rechtzeitig am Ziel ankommen. Gelingt das nicht, können Störungen oder sogar ein Stillstand in der Produktion und hohe Kosten die Folge…

Dieser Inhalt ist exklusiv für unsere Digital-Abonnenten

Melden Sie sich an und prüfen Sie, ob Ihre Abonummer in Ihrem Profil hinterlegt ist. Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Profil haben, können Sie sich hier registrieren. Weitere Informationen zu Registrierung und Anmeldung finden Sie hier.

› Jetzt anmelden

Sie haben noch kein Digital-Abo? Angebote und Informationen zu unseren Titeln und den Digital-Abos erhalten Sie in unserem Shop.

› Jetzt informieren
Dieser Artikel stammt aus Heft lastauto omnibus 09/2017.
Hier finden Sie alle Artikel dieser Ausgabe im Überblick.

Datum

8. August 2017
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.