Zoom

22 Prozent weniger Verbrauch als vor 20 Jahren: Schwere Nutzfahrzeuge sind sparsamer geworden

Moderne schwere Nutzfahrzeuge der Abgasnorm Euro 6 verbrauchen 22 Prozent weniger Dieselkraftstoff als vergleichbare Euro-2-Modelle noch vor 20 Jahren. Das hat ein Test der renommierten Fachzeitschrift lastauto omnibus gemeinsam mit der Expertenorganisation DEKRA ergeben.

Um 22 Prozent ist der Kraftstoffverbrauch von schweren Nutzfahrzeugen im Fernverkehr in den vergangenen 20 Jahren gesunken. Das ist das Ergebnis eines Vergleichstests der Fachzeitschrift lastauto omnibus. Um diesen außergewöhnlichen Vergleichstest durchzuführen, hat die Redaktion drei Fahrzeuge der Marke Mercedes-Benz der Baujahre 1996, 2003 und 2016 ausgewählt, die für die Abgasnormen Euro 2, Euro 3 beziehungsweise Euro 6 stehen.

Insbesondere musste sich die Redaktion damit befassen, dass die drei Fahrzeuge aus unterschiedlichen technischen Generationen direkt miteinander vergleichbar waren. Das bedeutete: Die Fahrzeuge musssten unter anderem eine vergleichbare Leistung, identische Aufbauten beziehungsweise Auflieger, identische Gewichte und Beladung, identische Betriebsmittel sowie vergleichbare Kabinengrößen aufweisen. Während lastauto omnibus die Fahrzeuge und das Testverfahren definierte sowie mit seinen erfahrenen Testfahrern die Vergleichsfahrten durchführte, wachte die unabhängige Sachverständigenorganisation DEKRA darüber, dass die Fahrzeuge in einem vergleichbaren und technisch einwandfreien Zustand waren. Sie prüfte zudem, ob das Testverfahren den Anforderungen der Objektivität genügte.

Dr. Wolfgang Bernhard, Mitglied des Vorstandes der Daimler AG und dort zuständig für die Sparte Daimler Trucks, präsentierte das Ergebnis dieses bislang einzigartigen Vergleichstests einer unabhängigen Fachzeitschrift im Rahmen der 66. IAA Nutzfahrzeuge in Hannover vor europaweit führenden Journalisten. Nach seinen Aussagen bedeutet, dass eine Einsparung von mehr als 50 Millionen Tonnen CO2 durch Mercedes-Benz-Lkw in Europa. Folgende Parameter liegen dieser Berechnung zugrunde: der Absatz von rund einer Million Mercedes-Benz-Lkw im Fernverkehrssegment in Europa von 1996 bis heute sowie eine konservativ geschätzte Laufleistung von 75.000 Kilometern pro Fahrzeug und Jahr bei einer Einsatzdauer von acht Jahren.
Der aktuell bei den zertifizierten DEKRA-Versuchsfahrten gemessene Kraftstoffverbrauch pro 100 Kilometer für die Baujahre 1996, 2003 und 2016 wird für die übrigen Jahre linear fortgeschrieben.

Die Fachzeitschrift lastauto omnibus ist nicht nur die traditionsreichste Nutzfahrzeug-Fachzeitschrift des europäischen Kontinents, sondern auch europaweit sehr bekannt für ihre Tests und Verbrauchsmessungen. Sowohl die Fahrzeugindustrie wie auch die Vertreter von Industrie- und Umweltverbänden nutzen die Messwerte von lastauto omnibus für ihre Argumentationen bis hin für die Arbeit innerhalb der Gremien der Europäischen Kommission. Zuletzt interpretierten Industrievertreter und Experten der Umweltverbände die Verbrauchswerte von lastauto omnibus unterschiedlich, weswegen die Redaktion diesen Verbrauchstest über die Fahrzeuggenerationen aus 20 Jahren entwickelte und durchführte. Den vollständigen Test sowie Informationen zu den Rahmenbedingungen finden Sie in Ausgabe 10/2016 von lastauto omnibus.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Thomas Rosenberger, Redakteur lastauto omnibus
Tel. +49.711.784 98-19, E-Mail:thomas.rosenberger@etm.de


Der ETM Verlag ist das Gemeinschaftsunternehmen der Motor Presse Stuttgart, einer der führenden Special-Interest-Publisher im internationalen Mediengeschäft, der Mainzer VF Verlagsgesellschaft und DEKRA, eine der weltweit führenden Expertenorganisationen. Im Zentrum unserer verlegerischen Arbeit steht das gewerblich genutzte Fahrzeug. Themenschwerpunkte sind dabei das internationale Transportwesen, die Nutzfahrzeugbranche und das professionelle Fuhrparkmanagement im Lkw- und Pkw-Bereich. Renommierte Printmedien, innovative Online-Angebote, erfolgreiche Kundenmedien und markt-führende Event-Konzepte bieten unseren Kunden hohen Nutzwert bei ihren beruflichen Aufgabenstellungen.

Thomas Rosenberger lastauto omnibus Chefredakteur

Autor

Foto

Daimler AG

Datum

28. September 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Unsere Experten
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Leitung von großen Fuhrparks und der Tätigkeiten rund um den Fuhrpark Profil anzeigen Frage stellen
Björn Kränicke, Experte für Aus- und Weiterbildung BKF Björn Kränicke Aus- und Weiterbildung BKF
Koordinator des CompetenceCenters Transport-Logistik und zuständig für die Entwicklung und Pflege… Profil anzeigen Frage stellen