VTG, Schienenlogistik Zoom

Schienenlogistik: VTG legt in allen Bereichen zu

Das Waggonvermiet- und Schienenlogistikunternehmen VTG hat im ersten Halbjahr 2015 in allen Geschäftsbereichen zugelegt.

Nach Angaben des Unternehmens erhöht sich der Konzernumsatz um 26,6 Prozent von 404,7 Millionen Euro auf 512,3 Millionen Euro. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBITDA) kletterte von 90,2 Millionen Euro auf 168,0 Millionen Euro. VTG verzeichnet somit ein Plus um 86,2 Prozent. Das Konzernergebnis bilanziert VTG mit 18,1 Millionen Euro. Im ersten Halbjahr lag das Ergebnis bei 7,8 Millionen Euro.
 
Grund für die positive Entwicklung ist laut VTG unter anderem die Übernahme des Schweizer Güterwagenvermieters AAE. Der Umsatz im Bereich Waggonvermietung kletterte im ersten Halbjahr 2015 entsprechend auf 272,4 Millionen Euro.  (Vorjahr: 173,2 Millionen Euro) Das Plus um 57,3 Prozent resultiert neben der Übernahme von AAE zudem in der guten Entwicklung des Waggon-Vermietgeschäfts von VTG. Das Ergebnis (EBITDA) kletterte um 84,5 Prozent von 90,8 Millionen Euro auf 167,6 Millionen Euro. Die Auslastung der Flotte beträgt 90,2 Prozent.

Geschäftsbereich Schienenlogistik und Tankcontainerlogistik

Der Umsatz im Geschäftsbereich Schienenlogistik steigt gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 157,2 Millionen Euro auf 157,7 Millionen Euro. Das EBITDA erhöht von 0,1 Millionen Euro auf 1,2 Millionen Euro. Grund für den Ergebnissprung seien Reorganisationsmaßnahmen. Der Umsatz im Geschäftsbereich Tankcontainerlogistik steigt von 74,2 Millionen Euro auf 82,2 Millionen Euro. Das EBITDA erhöht sich demnach auf  6,6 Millionen Euro (Vorjahr: 5,5 Millionen Euro). Die Gründe für diesen positiven Verlauf liegen zum einen im Anstieg an Transporten in Europa und Übersee sowie in der Aufwertung des US-Dollars gegenüber dem Euro und im Einmalertrag aus dem Verkauf einer Beteiligungsgesellschaft.

Was die Zukunft anbelangt, so hält VTG an der bisherigen Prognose fest. Der Vorstand erwartet einen Konzernumsatz zwischen 1,0 und 1,1 Milliarden Euro und ein EBITDA von 325 bis 350 Millionen Euro.
 

Susanne Spotz, ETM online

Autor

Foto

www.frankreinhold.com

Datum

27. August 2015
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.