Zoom

Schienengüterverkehr: Tonnage sinkt im ersten Quartal

Der Containertransport per Bahn ging im ersten Quartal 2015 um 12,9 Prozent zurück. Nur insgesamt 1,4 Millionen Standardcontainer (TEU) hat die Bahn demnach befördert.

Das meldet das Statistische Bundesamt (Destatis). Insgesamt habe die Bahn in den ersten drei Monaten des Jahres 88,1 Millionen Tonnen Güter befördert. Das entspreche einem Minus von 4,2 Prozent. Besonders der Auslandsverkehr sei davon betroffen. So nahm der Versand ins Ausland um 4,9 Prozent ab, der Empfang gar um 13,2 Prozent. Der Binnenverkehr lag hingegen nur 2,1 Prozent unter Vorjahr. Im Durchgangsverkehr entsprachen die Mengen laut Destatis dem Vorjahrsquartal.

Betrachte man die einzelnen Güterabteilungen, hätten lediglich Chemische Erzeugnisse und Mineralerzeugnisse (+5,8 Prozent) sowie Maschinen, Ausrüstungen und langlebige Konsumgüter (+1,7 Prozent) in der Tonnage zulegen. Kohle, rohes Erdöl und Erdgas brachen demnach um 13,8 Prozent ein, Erze, Steine und Erden sowie sonstige Bergbauerzeugnisse nahmen um 9,3 Prozent ab. Rückläufig war zudem laut Destatis auch die Transportleistung in Tonnenkilometern. Diese sank demnach um 1,1 Prozent. Dabei sank die Leistung im Januar um 3,6 Prozent, im Februar noch um 1,5 Prozent. Im März nahm die Transportleistung wiederum um 1,3 Prozent zu.

Ford Transit Custom

Autor

Foto

H.-J. Hettchen

Datum

3. Juni 2015
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.