Zoom

Schäflein: Neues Gefahrgutlager in Betrieb

Der Logistiker Schäflein hat bei seinem Hauptstandort in Röthlein 8,8 Millionen Euro in ein neues Gefahrgutlager investiert.

Das neue Lager bietet laut Schäflein 8.000 Quadratmeter Fläche und sei nach den aktuellen Vorschriften, besonders nach TRGS 510 ausgestattet. "Unser altes Gefahrstofflager hatte nur 2.000 Quadratmeter. Zudem wären hohe Investitionen notwendig gewesen um die Anforderungen der neuen Gesetzesvorschriften zu erfüllen", sagt Geschäftsführer Achim Schäflein. "Da war der Neubau die logische Konsequenz." Das Unternehmen schätzt zudem den künftigen Bedarf an Gefahrgutdienstleistungen für Industrie und Handel als stark wachsen ein. Vielen Industrieunternehmen sei nicht bewusst, welche Risiken in der Lagerung von Gefahrgütern stecke. Allein die unsachgemäße Lagerung könne eine Ordnungswidrigkeit mit hohen Geldstrafen nach sich ziehen. Komme es zu einem Schaden, verschärfe sich die Situation bis hin zu Haftstrafen.

Ford Transit Custom

Autor

Foto

Karsten Koch

Datum

15. Juli 2015
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.