Die V8-Motoren für Euro 6 arbeiten mit wassergekühlter Abgasrückführung. 6 Bilder Zoom

Scania Streamline: Euro-6-Motoren plus neue Opticruise-Version

Scania hat seine Motoren fit für die Euro-6-Norm gemacht. Gleichzeitig gibt es das automatisierte Opticruise-Getriebe künftig in einer neuen Flotten-Version und mit vorausschauendem Tempomat ohne Aufpreis.

Die 12,7 Liter großen Sechszylinder-Motoren sind künftig mit 410 PS, 450 PS und 490 PS zu haben. Eine Version mit 370 PS soll folgen. Die 450- und 490-PS-Versionen basieren auf den bisherigen Motoren mit 440 und 480 PS. In der Leistungsstufe mit 410 PS mit elektrisch geregelter Einlassdrossel und Turbolader mit fester Geometrie übernimmt ausschließlich ein SCR-System die Abgasreinigung. Daraus ergibt sich laut Scania ein Gewichtsvorteil von 40 Kilogramm, der aber durch die notwendige größere Adblue-Menge zum Teil wieder aufgehoben wird.

Abschaltbarer Luftkompressor

Die 450- und 490-PS-Stufen arbeiten zusätzlich noch mit Abgasrückführung. Motormanagement und ein verbessertes Lufteinlass-System sollen für ausreichende Abgastemperaturen sorgen. Für alle Euro-6-Versionen setzt Scania einen abschaltbaren Luftkompressor ein. Läuft der Kompressor im Leerlauf, schaltet die pneumatische Kupplung ab. Das Kraftstoffeinsparpotential gibt Scania für die neuen Sechszylinder mit zwei bis drei Prozent an.

V8 mit wassergekühlter Abgasrückführung

Die V8-Motoren für Euro 6 arbeiten mit einem SCR-System und Abgasrückführung. Der bisherige V8 mit 500 PS hat in Euro 6 jetzt 520 PS. Die Leistungsstufen mit 560 und 620 PS hat Scania zu einer Leistungsstufe mit 580 PS zusammengefasst. Sein maximales Drehmoment von 2.950 Nm liegt nur unwesentlich unter dem Drehmoment des bisherigen 620-PS-Motors. Mit 200 Kilogramm gibt Scania das Mehrgewicht der beiden Motoren an. Ein Teil davon dürfte auf das Konto der neuen wassergekühlten Abgasrückführung gehen. Stärkster Motor, dessen Markteinführung noch kommt, wird die Version mit 730 PS sein.

Opticruise für Flottenkunden

Das automatisierte Getriebe Opticruise bietet Scania in einer neuen Version für Flottenkunden an. Im Economy-Modus sind nur 80 oder 85 km/h als Einstellung für den Geschwindigkeitsbegrenzer möglich. Weiter ist die Kickdown-Funktion deaktiviert. Manuelle Eingriffe bei Geschwindigkeiten über 50 km/h sind ebenfalls nicht möglich. Für alle Opticruise-Versionen gibt es den vorausschauenden Tempomat Active Pridiction künftig ohne Aufpreis.

Andreas Wolf lastauto omnibus

Autor

Foto

Scania

Datum

22. März 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.