Scania R 620 _ Gunfighter 17 Bilder Zoom

Scania R 620 - Gunfighter: Kopfgeld

Für eine Handvoll Dollar – Finne Mika Auvinen besitzt Europas derzeit wohl exklusivsten Supertruck und macht vor, wie sich das sogar rechnet.

Geld, darüber spricht man nicht. Deshalb sind genaue Zahlen auch überflüssig, wenn es um Mika Auvinens Gunfighter geht. Der Silozug des Finnen aus Helsinki ist aktuell das Maß aller Dinge in der Supertruck-Szene. Jedes Staubkörnchen Ladung, das hier eingeblasen wird, darf sich geehrt fühlen. Trotzdem erntet das brachiale Gefährt sicher das eine oder andere Kopfschütteln. Wie in aller Welt rechnet sich dieser Koloss in Lack und Edelstahl bloß als Arbeitsgerät?

Ganz einfach: Der Scania mit seinen 620 Pferdestärken ist ein ausgebufftes Gemeinschaftsprojekt von vielen Truck-verrückten Freunden.

Revolverhelden im Wilden Westen

Für das Airbrush ist Auvinens Kumpel und Künstler Terje Aspmo verantwortlich. "Er machte auch den Vorschlag, mit dem Thema Revolverhelden und Wilder Westen", erklärt Mika Auvinen. Am Ende lackierte er fast drei Monate, bis der Truck fertig war. Jetzt lassen reale und fiktive Westernhelden wie Jesse James in Steckbriefformat oder Clint Eastwood mit Szenen aus seinen Italo-Western die Colts auf dem Blech rauchen. Aufreizende Saloondamen, die eine oder andere Schwingtür und einer, "dem die Stunde geschlagen hat", fehlen natürlich auch nicht.

Neben der aufwendigen Lackierung ist vor allem die Chassisverkleidung eines der herausragendsten Elemente. Mikas Freunde Jouni Poltinoja und Tero Sassi vom Edelstahl-Styler Hio-Mex dengelten sämtliche Verkleidungen und Übergänge zu den Silobehältern in Handarbeit aus Aluminium. Nach Feierabend, an den Wochenenden und in ihrer Urlaubszeit arbeiteten sie letztendlich zwei Monate an dem Scania und benötigten noch einmal so lange für den Siloanhänger des schwedischen Herstellers Interconsult. Der Gunfighter besitzt nun untenrum keine einzige Kante oder Ecke mehr. Die beiden hämmerten und bogen die Bleche so lange, bis alles rund und glatt war.

Der Gunfighter, der teuerste und exklusivste Showtruck Europas

Im Innenraum tobten sich abschließend noch Lasse Vänttinen und Antti Nyman aus. Der eine in Sachen Verkleidung, der andere zuständig für den Sound – und beide natürlich gute Freunde von Mika.

Alles in allem dürfte der Gunfighter mit Abstand der teuerste und exklusivste Showtruck Europas sein. Von einem Einzelnen also finanziell kaum zu stemmen. Doch als gemeinsames Projekt vieler helfender Hände schon. Die Freundschaften zu den beteiligten Firmen musste sich Mika Auvinen natürlich auch erst mal erarbeiten und lange pflegen. Doch jetzt profitiert nicht nur er davon, indem er einen phänomenalen Truck fährt, sondern auch die Sponsoren, die mit dem Gunfighter ein Ausstellungsstück haben, das seinesgleichen sucht.

Truck: Scania R 620

  • Baujahr: 2010
  • Leistung: 620 PS/456 KW
  • Trailer: Interconsult
  • Fassungsvermögen: Truck – 22 Kubikmeter, Trailer – 37 Kubikmeter
  • zulässiges Gesamtgewicht: 60 Tonnen
  • Leergewicht: 18,4 Tonnen
  • Gesamtlänge: 21,5 Meter
  • Artwork: Terje Aspmo, Storfors, Schweden
  • Edelstahl-Parts: Hio-Mex, Finnland;
  • Einsatzgebiet: nationale Silotransporte (Zement, Kalk, Asche, Sand)

Autor

Foto

Otto Miedl

Datum

28. März 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Fred Dremel, Experte für Sozialvorschriften für das Fahrpersonal im Strassenverkehr, Arbeitszeitrecht , Kontrollgeräte Fred Dremel Sozialvorschriften
Von 1980 bis 2013 Betriebsprüfer Arbeitsschutz in Aachen auf dem Gebiet Sozialvorschriften für… Profil anzeigen Frage stellen
Experte für Softwareauswahl und -einführung (TMS, WMS, CRM etc.); Optimierung von Organisation, Prozessen und der IT in Transport und Logistik Rainer Hoppe Softwareauswahl und -einführung
Rainer Hoppe berät Speditionen und Logistikunternehmen bei der Auswahl von Software für das… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.